Wie funktioniert das schweizerische Wahlsystem und welche partei ist rechts und welche demokratisch?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Das Wahlsystem der Schweiz ist relativ einfach:

  • Nationalrat: Der Nationalrat wird vom Volk gewählt. Dabei sind die Sitze bzw. Abgeordnete nach der Bevölkerungsgrösse des jeweiligen Kantones aufgeteilt. Der grösste Kanton Zürich stellt somit 35 Sitze, Kleinkantone wie z.B. Glarus haben gerade Mal 1 Sitz.
  • Ständerat: Der Ständerat wird vom Volk gewählt. Jeder Kanton hat 2 Sitze unabhängig seiner Bevölkerungszahl. Halbkantone haben 1 Sitz.
  • Damit ein neues Gesetz in Kraft treten kann, muss es von beiden Kammern (also National- und Ständerat) gutgeheissen werden. Ist jemand nicht damit einverstanden kann er immer noch das Referendum (50'000 Unterschriften von Stimmberechtigten) ergreifen und eine Volksabstimmung erzwingen.
  • Bundesrat: Der Bundesrat ist die Regierung bzw. in diverse Ministerien aufgeteilt. Der Bundesrat wird von der vereinigten Bundesversammlung (National- und Ständerat) gewählt. Dabei werden die Bundesratssitze (7 an der Zahl) normalerweise nach stärke der Parteien vergeben. So wird verhindert das eine Partei alleine regieren kann.
  • Volksinitiativen: Jeder Bürger hat das Recht eine Volksinitiative unabhängig des Parlaments zu lancieren. Damit es zu einer Abstimmung kommt müssen 100'000 Unterschriften von stimmberechtigten Personen zusammengetragen werden. Nimmt das Volk die Initiative an, ist es am Parlament diese Umzusetzen, auch gegen den Willen des Parlaments.

Linke Parteien gibt es folgende im Parlament (von links nach "rechts"):

  • Partei der Arbeit (PdA) und Alternative Liste (AL)
  • Grüne Partei Schweiz (GPS)
  • Sozialdemokratische Partei Schweiz (SPS)
  • Christlich Soziale Partei (CSP)

Mitteparteien gibt es folgende im Parlament (von links nach rechts nicht möglich)

  • Christliche Volkspartei (CVP)
  • Bürgerlich Demokratische Partei (BDP)
  • Evangelische Volkspartei (EVP)
  • Grünliberale Partei (GLP)

Rechte Parteien gibt es folgende im Parlament (von "links" nach rechts):

  • Freisinnig Demokratische Partei. Die Liberalen (FDP)
  • Schweizerische Volkspartei (SVP)
  • Mouvement citoyens genevois (MCG)
  • Lega

Hinzu kommt ein Parteiloser im Ständerat.

Mehr zur Sitzaufteilung im Nationalrat hier: https://de.wikipedia.org/wiki/Nationalrat_(Schweiz)

Mehr zur Sitzaufteilung im Ständerat hier: https://de.wikipedia.org/wiki/St%C3%A4nderat

Mehr zur Sitzaufteilung im Bundesrat hier: https://de.wikipedia.org/wiki/Bundesrat_(Schweiz)

Es ist also nicht einfach eine Partei am Regieren. Die Regierung (Bundesrat) setzt sich aus Sozialdemokraten, der Christlichen Volkspartei, Freisinniger Demokratischer Partei und der Schweizerischen Volkspartei zusammen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Turkmen1996
08.09.2016, 01:18

Das wollte ich halt nur wissen sonst nichts

0

Hallo

Es gibt bei uns keine Koalitionen, sondern alle grösseren Parteien regieren, indem sie die 7 Bundesratssitze unter sich verteilen.

Hier eine kurze Aufstellung der (grösseren) Parteien von Links nach rechts - diejenigen in Klammern aben keinen Bundesratssitz.

SP - (GRÜNE) - (GRÜNLIBERALE) - (BDP) - CVP - FDP - SVP

Ich hoffe ich konnte etwas helfen.
Bei Fragen schreibe mir doch wieder.

Lg

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

1.Gibt es nirgens eine ,,rechte" Partei ,sondern,wenn dann, nur ,,nationale Parteien"! Der Ausdruck ,,rechts" ist medial so in die Köpfe gehämmert worden,dfas es schon weh tut.

Werden die etwa nicht demokratisch gewählt?

2.Hier was zu Wahlen in der Schweiz

http://www.bfs.admin.ch/bfs/portal/de/index/themen/17/02/blank/dos/politatlas.html

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Turkmen1996
04.09.2016, 23:42

Also regiert jetzt eine rechtspopulistische Partei die Schweiz ?

0

Alle Schweizer (Schweizerpass) die mind. 18 sind, dürfen wählen.. Einfach und grob formuliert, die Bürgen können fast alles entscheiden was passiert, fast. Die SVP (Schweizerische Volks Partei) ist die rechtsradikale und die Grünen (oder so ähnlich) sind die linksradikalen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von madguy1
04.09.2016, 23:35

Keine von beiden ist Radikal. Nächstes mal besser informieren.

0
Kommentar von Turkmen1996
04.09.2016, 23:44

Und welche Partei ist demokratisch und denkt nicht rechtspopulistisch?

0
Kommentar von Yamato1001
05.09.2016, 06:45

Du solltest dich informieren bevor du so einen Unsinn raushaust. Die SVP ist allenfalls rechtspopulistisch aber bestimmt nicht rechtsradikal Und der Gegenpol zur SVP sind nicht wie in Deutschland die Grünen sondern die SP (die man als linkspopulistisch bezeichnen kann, wenn die SVP auf ihrer Position wirklich rechtspopulistisch ist) lg

0
Kommentar von Yamato1001
08.09.2016, 06:20

@Turkmwn1996 Wenn du meinst, das Internet ist a) generell nicht unfehlbar und b) rechtspopulisisch heisst nicht antidemokratisch.

0

Ist Wikipedia kaputt?
Dort (aber nicht nur dort) findest du Antworten auf deine Frage und Querverweise.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?