Wie funktioniert das mit dem Sorgerecht?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Dein Sohn ist alt genug um selbst mitentscheiden zu dürfen. Sofern das Jungendamt keine Gründe hat, ihn dir wegzunehmen, wird er bei dir bleiben.

Mein Tipp: Nimm dir so bald wie möglich einen Scheidungsanwalt und versuche die Sache möglichst friedlich und einvernehmlich über die Bühne zu bringen. Deine Sorgerechtsfragen solltest du auch mit dem Anwalt besprechen. Der wird das schon in die richtigen Bahnen bringen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Verheiratete Eltern eines gemeinsamen Kindes haben "automatisch" das gemeinsame Sorgerecht - daran ändert auch ein Scheidung nichts.

Wenn die (noch verheirateten) Eltern sich nicht einigen können, bei wem das Kind nach der Trennung bleibt, muss das "Aufenthaltsbestimmungsrecht" einem Elternteil gerichtlich zugesprochen werden. 

  • Auch das ändert nichts am gemeinsamen Sorgerecht, die "relevanten" Entscheidungen für das Kind können die Eltern weiterhin nur gemeinsam treffen.

Ein vierzehnjähriges Kind kann selbst entscheiden, bei welchem Elternteil es leben möchte (falls dies bei beiden möglich ist).

  • Dieser Elternteil erhält dann ggf. das alleinige "Aufenthaltsbestimmungsrecht" für das Kind.
  • Der andere Elternteil hat dann ein "Umgangsrecht" mit dem Kind und ist ihm zum "Barunterhalt" (an den "betreuenden Elternteil") verpflichtet.

Das Jugendamt könnte dich beraten, Entscheidungen darf es aber nicht treffen - dies kann nur das Familiengericht.

Ein Anwalt kann dich beraten und deine Interessen vertreten, für eine Scheidung ist ohnehin (zumindest 1) Anwalt nötig.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn dein Sohn sagt, dass er bei dir bleiben will, dann kann er das auch.Bei einem Sorgerechtsstreit, wird das Gericht immer auch die Kinder direkt fragen und deren Antwort dann berücksichtigen.

 Zur Not kannst du ja auch zu einem Anwalt gehen aber ich denke, hier ist es ziemlich eindeutig. Problematisch ist es eigentlich immer nur dann, wenn die Kinder selbst nicht wissen, wo sie gerne wohnen würden.

 Aber vllt kann man sich ja mit der Frau doch irgendwie einigen, dass er zum Beispiel immer am Wochenende zu ihr geht oder so :) 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Da eine Scheidung mit allem drum und dran, selten ohne einen Anwalt abläuft würde ich Dir raten, such Dir einen "Fachanwalt für Familienrecht" und besprich dort alle Einzelheiten!

Grundsätzlich kann der Junge bestimmen wo er leben möchte. Er ist bereits 14 Jahre alt und darf das durchaus schon entscheiden! Das Sorgerecht wird sicher bei beiden Elternteilen bleiben und ihr solltet somit versuchen, zumindest im Interesse Eures Kindes, einen sachlichen Umgangston zu finden!

Deine Frau ist auch dem Jungen gegenüber auch unterhaltspflichtig. Alle Zusammenhänge erklärt Dir aber der Anwalt!

Alles Gute für Euch alle

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ab 14 entscheidet sowieso der Sohn wo er hinmöchte, sofern er nicht bei dem Elternteil in Gefahr ist

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Da müßte ihr gar nicht viel tun.

Das Kind ist 14 und wird befragt. Der Richter wird nach Kindeswunsch entscheiden, wenn nichts Gravierendes dagegen spricht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?