Wie funktioniert das mit dem Dopamin genau und was geschieht wenn...

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Gerne- ich hoffe, ich schaffs verständlich: Dopamin (DA) moduliert/fördert motorische Lernvorgänge (ohne DA kein Lernen). Wie das passiert, ist allerdings noch etwas spekulativ. Für motorisches Lernen sind die Schleifen zwischen dem Kortex und den Basalganglien (BG) enorm wichtig. Phasische (starke, kurzzeitige) Aktivierungen von Dopaminneuronen der VTA (Area tegemntalis ventralis) und SN (Substantia nigra) fördern in diesen Schleifen und in den BG Plastizitätsvorgänge (sie sind sogar für LTP/LTD notwenig), die vermutlich erst die Veränderungen in den motorischen Kortexbereichen, die mit langfristigem Üben auftreten, hervorrufen. Allerdings ist ein mehr von DA nur begrenzt optimal. D.h. dass zuviel Dopamin sehr wahrscheinlich dazu führt, dass insbesondere auch Bewegungsfehler mitgelernt werden und die Leistung sich dadurch verschlechtert…

..noch eine Ergänzung: Das Striatum ist die Inputstation der BG (welches ich in der vorigen Antwort/Frage erwähnte)

0

Dopamin ist ein wichtiger Botenstoff im Nervensystem, wichtig für körperliche und seelische Aktivität. Dopamin wird eine wichtige Rolle bei Suchterkrankungen zugeschrieben. So kommt es beim Gebrauch von verschiedenen Rauschdrogen zur Wirkungsverstärkung von Dopamin, Serotonin und Gamma-Aminobuttersäure. Hierbei ist die Störung im Dopaminspiegel für einen Teil der Entzugssymptome verantwortlich.

Der Hippocampus ist für das Speichern von Gedächtnisinhalten verantwortlich. Dopamin: wirkt in unterschiedlichen Gehirnregionen und dort jeweils anders, schwer in ein, zwei Sätzen zu beschreiben.

Wie generieren sich Glückshormone?

Ich bin leider nicht sehr informiert über Neurologie ... daher sind für mich posts über diese Thema nicht einfach zu verstehen. Ich wollte wissen wie generieren sich Glückshormone wie Dopamin, Adrenalin ...etc., ich meine woher kommen die aus dem Körper ? oder es werden nur bestimmte Rezeptoren aktiviert, und das wars ? wie funktioniert das, einfach erklärt. Am meisten interessiert "woher" und dann "wie".

...zur Frage

Wie sieht ein guter Lerntag während der Klausurenphase (Uni/Hochschule) aus?

Mich interessiert es, was ihr so studiert und wie euer Tag/Woche in der Prüfungsphase so aussieht, wie diese aufgebaut sind. Lernt ihr wirklich von morgens bis abends (mit Pausen)?

Unternehmt ihr dennoch Dinge mit Freunden? Oder sitzt ihr bis auf Vorlesungen in den letzten zwei, drei Wochen Zuhause und paukt?

Liebe Grüße von einem Ersti, der sich über Tipps freuen würde.

...zur Frage

Nach wie viel Praxisstunden stellt sich ein erstes Glücksgefühl bei der Meditation ein. Ab welchem Zeitpunkt werden Neurotransmitter ausgeschüttet?

...zur Frage

Bringen kleine notizettel was?

Wenn man sich die überall verteilt wo man halt oft vorbeigeht..kann man so vllt schlechte angewohnheiten loswerden indem mans täglich liest und sich einprägt? (je nachdem was drauf steht)

...zur Frage

Biologie - Drogenwirkung an der Synapse, wie ist es bei Nikotin?

Halli Hallo,

Ich halte eine GFS zum Thema Drogenwirkung an der Synapse und stecke leider fest. Beim rauchen wird Nikotin ja zum einen über die Lunge in das Blut aufgenommen und von dort aus im Körper verteilt. Zum anderen überwindet es auf diesem Weg die Blut-Hirn-Schranke. Im Gehirn befinden sich Synapsen, auf welche das Nikotin wirkt, indem es sich an die nikotinischen Acetylcholin-Rezeptoren bindet. Dadurch imitiert Nikotin ja Acetylcholin. Diese Rezeptoren befinden sich an der postsynaptischen Membran und dadurch werden die Na+ Kanäle geöffnet und es strömt Na+ in die Zelle. Jedoch kann Nikotin nicht vom selben Enzym (Cholinesterase) abgebaut werden wie Acetylcholin, wodurch es zur Dauererregung kommt. Allerdings versteh ich den weiteren Verlauf nicht. Zum einen: Was grenzt an das Endknöpfchen an? Eine Muskelzelle oder ein Neuron? Denn es wird ja auch das Belohnungssystem im Gehirn aktiviert wodurch Glückshormone wie Dopamin ausgeschüttet werden. In welcher Verbindung steht das zu einander, also wodurch werden diese Hormone denn ausgeschüttet? Es kommt ja zu keiner Erregungsübertragung oder doch? Und wenn wie? Außerdem wird doch auch Adrenalin frei, wodurch der Blutdruck steigt, wie kommt es dazu? Das eigentliche Prinzip hab ich ja soweit verstanden..

Würde mich über eine möglichst schnelle Antwort sehr freuen, da ich Google komplett auseinander genommen habe und nur oberflächliche Ansätze dazu finden konnte :( Danke schon im Voraus für deine Zeit und Mühe!

...zur Frage

Der Schlüssel zum Glück

Hi

Wie feindet ihr meinen Essay zum unteren Zitat? Was ist gut? Was ist schlecht? Ist mein Essay Aufbau(Einleitung mit Paraphrase, Interpretation, Essay Thema) gut? :)

Zitat: „Das Glück erkennt man nicht mit dem Kopf sondern mit dem Herzen“, norwegisches Zitat

Der Schlüssel zum Glück

„Folge deinem Herzen“ Mit dieser Floskel wird in vielen Märchen die Prinzessin aufgefordert ihren Prinzen zu finden. Wie ein norwegisches Zitat dazu passen sagt: „Das Glück erkennt man nicht mit dem Kopf sondern mit dem Herzen“. Somit ist das Herz und nicht der Kopf Mittel zum Erkennen des Glücks. Damit will uns das Zitat zeigen, dass nicht etwa das Hirn, sondern das Herz der Schlüssel zum Glück ist. Doch inwiefern brauchen wird das Herz und nicht die Ratio als Glücksfinder?

Für viele mag der Begriff „das Herz“ abstrakt sein. Was versteht man denn unter Entscheidungen, die mit dem Herz getroffen werden? Man könnte glauben, dass es sich dabei um Entscheidungen handelt, die von Gefühlen gleitet sind, die sich nicht mit dem Ratio vereinbaren lassen. Doch wie können solche Entscheidungen Glück hervorrufen? Es scheint so, als läge es viel mehr an der Sturheit der Ratio, das das Herz der Glücksfinder geworden ist. Denn wer mag schon über jede seiner Entscheidungen nachzudenken? Es ist doch viel einfacher seinem Herz zu folgen.

Danke

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?