Wie funktioniert das mit dem Blutzuckerspiegel?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hallo^^
Nene
Ich hab diabethis und kenn mich also mit blutzucker gut aus ;)
Wenn der blutzucker hoch ist dann kann der körper die kohlehydrate noch nicht aufnehmen ( anzeichen: du wirst sehr durstig ) wenn der blutzucker zu nieder ist ( wegen großer anstrengung ) bekommt man hunger oder das verlangen nach fruchtdäften und man wird matt da man auf energiespaarmodus ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Nebuk
25.11.2015, 19:38

Dann solltest du aber schon wissen, dass es Diabetes geschrieben wird.

0
Kommentar von Kokoo007
26.11.2015, 11:16

ja hab schnell geschrieben

0

Du solltest Dinge essen, die den Blutzuckerspiegel nur langsam steigen lassen wie Vollkornerzeugnisse, nur kleine Mengen Obst, dafür lieber Gemüse, Fleisch und Fisch, Milchprodukte - alles fetarme Sorten - und natürlich auf Süßigkeiten weitgehend verzichten. Dazu gehören auch Süßgetränke. All diese Dinge provozieren keine große Insulinausschüttung im Körper, der Blutzuckerspiegel fällt dann auch langsam und es gibt keine Heißhunerattacken.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Er sollte halt immer im normalgesättigten Bereich liegen. Zucker ist ja auch kein großes Problem bei der Gewichtszunahme. Vom Zucker alleine nimmt man nicht besonders zu. 

Das Problem ist, dass Zucker fette Speisen überhaupt erst bekömmlich macht. Versuch dich mal an ungesüßter Sahne sattzuessen. Nach drei Esslöffeln widert es dich schon an. Aber süße Sahne oder gar Sahneeis kann man tonnenweise in sich reinschieben.

Und halt das von dir erwähnte Problem mit dem Niedrigzucker. Wenn wir Heißhunger bekommen, dann essen wir nicht geziemt vier Traubenzuckerplättchen, sondern drücken uns alles rein, was greifbar ist. Da verschwindet schonmal ein Tortenstück, ne Rinderkeule oder die kleine Schwester. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?