Wie funktioniert das mit DAWANDA.de wenn man von zwei Anbietern was möchte? Zweimal Versandkosten?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Kenne die Seite auch und daher weiß ich das du auf alle fälle von jedem Anbieter die Versandkosten bezahlen musst. Verhält sich genauso wie bei Amazon wenn du was vom Market Place kaufst, da bezahlst du bei ner Bestellung von Händler A deine Versandkosten und noch mal zusätzlich die Versandkosten wenn du bei Händler B bestellst. Sind ja alles unterschiedliche Anbieter die ihre Produkte nur über dasselbe Portal anbieten. Bei Dawanda hast du schließlich auch den fall das es Anbieter von aller Welt sein können...

kenne den anbieter nicht, muss dir aber sagen, wenn zwei verschiedene verkäufer was verschicken, fallen für beide versandkosten an.

die musst du wohl übernehmen, wer denn sonst?

Mit welchen Anbietern kann man gut und einfach Internetseiten erstellen?

...zur Frage

Gibt es eine Alternative (deutsch) zu dawanda.de?

Siehe Frage

Lg, Suli02

...zur Frage

Dawanda.de wie funktioniert es?

Muss man wenn man bei Dawanda.de Sachen verkaufen möchte einen Gewerbeschein haben? muss man an Dawanda etwas bezahlen oder ist es kostenlos dort zu verkaufen. Hat Jemand erfahrung?

Danke :)

...zur Frage

Muss man Doppelte Versandkosten bezahlen?

Ich möchte mir was bei Amazon bestellen allerdings weiss ich nicht ob ich doppelte Versandkosten bezahlen muss ...da es ja zwei Artikel von einem Anbieter sind

...zur Frage

Zweimal Neukundenbonus Strom bei zweiten Stromzähler?

Der Fall:Hauskauf mit zwei Wohnungen. Für beide Wohnungen existiert jeweils ein Stromzähler. Frage:Lassen sich bei zwei verschiedenen Anbietern Stromverträge abschließen und zweimalig Neukundenbonus einkassieren?

...zur Frage

Darf ein eBay-Verkäufer nachträglich Versandkosten fordern, die nicht in der Versandkosten-Registerkarte angegeben waren?

Ich habe beim USA-eBay einen Artikel bestellt, der mit kostenlosem internationalen Versand gekennzeichnet war (oben in den Zusammenfassung und in der Versandkosten-Registerkarte). In der Artikelbeschreibung waren allerdings Versandkosten von $20 angegeben. Beim Kauf und auch der Zahlungsabwicklung mit PayPal wurden diese aber natürlich nicht berechnet, da Sie für den Artikel nicht in den Versandoptionen eingestellt waren. Jetzt fordert der Verkäufer in einer E-Mail nachträglich die Versandkosten ein. Darf er das? Welche der beiden Versandkosten-Angaben ist rechtlich bindend?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?