wie funktioniert das klonen genau?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Mitochondrien werden immer von der Mutter vererbt. Also in den Spermien sind keine Mitochondrien mit drin, die vom Vater stammen.

Beim 8-Zell-Stadium handelt es sich um eine befruchtete Eizelle, die 3 Teilungsphasen hinter sich hat (1 -> 2 -> 4 -> 8 Zellen). In dieser Phase kann man noch aus jeder der 8 Zellen den Zellkern entfernen. Anschließend kann man den Zellkern aus einer normalen Zelle des Organismus, den man Klonen will in diese Zellen einschleusen. Die Zellen werden voneinander getrennt und durch Stromschläge erneut zum Teilen angeregt. Dadurch bekommt man 8 Klone. Man kann genauso eine normale Eizelle nehmen, die noch keine Teilung hinter sich hat, den Zellkern entfernen und gegen den Zellkern des zu klonenden Organismus austauschen. Durch die Stromschläge regt man die Zelle wieder zum teilen an. Dann pflanzt man die befruchtete Eizelle wie bei der künstlichen Befruchtung (in-vitro Fertilisation) in eine Leihmutter ein und lässt den Klon austragen. Die Mitochondrien stammen allerdings immer noch von dem Lebewesen, von dem die Eizelle stammte...

Wie aus einer befruchteten Eizelle ein Lebewesen wird kannst du ja bei Wiki nachlesen, falls da noch Wissenslücken sind.

ginamueller 06.02.2011, 14:59

Dankesehr! Was bedeutet denn, die Zellen werden voneinander getrennt?

0
nuuk84 06.02.2011, 15:21
@ginamueller

hmmm. Wie man das macht, kann ich dir leider auch nicht sagen. Ich finde auch auf die Schnelle keine Informationen dazu. Aber bis zu diesem 8-Zell-Stadium haben sich die Zellen immer nur geteilt und sich noch nicht gewachsen. Sie haben sich auch noch nicht irgendwie differenziert/auf etwas spezialisiert. Jede dieser Zellen ist also theoretisch noch identisch und ist in der Lage, einen kompletten Organismus auszubilden. Es gibt Versuche dazu... aus dem 8-Zell-Stadium isolierte Zellen teilen sich und organisieren sich selbst zu "Mini-Blastozysten". Bei der Präimplantationsdiagnostik werden auch 1-2 Zellen aus diesem 8-Zell-Stadium entfernt. Vielleicht findest du ja genauere Infos zum Trennen der Zellen, wenn du nach "Blastomerbiopsie" suchst.

0
ginamueller 06.02.2011, 14:46

danke. Aber wieso treten immer solche Probleme auf? Was bedeutet "eine gestörte Regulation der Zelle" ? Was passiert da, kann sich die erwachsene Zelle nicht wieder richtig zurückbilden?

0
kruemel992 06.02.2011, 15:35
@ginamueller

Probleme treten auf weil die Forschung noch nicht "wirklich" weit damit ist. Die meisten Tiere verenden schon im Mutterleib

0

Was möchtest Du wissen?