Wie funktioniert das genau mit SSDs?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Wird diese parallel zu einer normalen Festplatte eingebaut oder müsste die HDD dann raus?

Beides ist möglich.

Eine SSD ist aber ein komplett eigenständiges Laufwerk, auf dem Du ein Betriebssystem installieren und Daten ablegen kannst.

Oft wird neben einer SSD noch eine HDD verbaut, da SSDs in der Regel eine geringere Speicherkapazität aufweisen, als HDDs. Dann wird das Betriebssystem und die Anwendungssoftware auf die SSD installiert und große Datenmengen auf der HDD abgelegt.

Wie viele Laufwerke Du parallel betreiben kannst, hängt davon ab, wie viele Laufwerksschächte in Deinem Gehäuse frei sind und wie viele SATA-Anschlüsse Dein Mainboard hat. In der Regel sind aber bis zu vier Laufwerke kein Problem.

Was genau sollte man auf die SSD packen?

Alles, was man häufig benötigt und wo der Zugriff schnell erfolgen muss, also insbesondere das Betriebssystem, Anwendungssoftware, sowie häufig benötigte Daten, wie Dokumente und meist auch Bilder.

Interessanter ist eher die Frage, was man nicht auf die SSD packen sollte. Große Datenmengen, wie Videos, virtuelle Maschinen, Laufwerksabbilder, etc. sollten auf der HDD bleiben, sofern beide Laufwerke vorhanden sind.

Wie schwer ist der Einbau?

Kinderleicht.

Da SSDs aber in der Regel 2.5-Zoll-Laufwerke (wie Festplatten für Notebooks) sind, in Desktoprechnern aber in der Regel 3.5-Zoll-Laufwerke verbaut werden, benötigst Du üblicherweise einen Adapter.

Meist liegt der schon bei, manchmal musst Du ihn separat anschaffen.

Der Einbau einer SSD unterscheidet sich nicht von dem einer anderen Festplatte vergleichbaren Formats. Du musst nur die Stromversorgung vom Netzteil und einen SATA-Port (oder heutzutage manchmal einen U.2-Port) am Mainboard anschließen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wird diese parallel zu einer normalen Festplatte eingebaut oder müsste die HDD dann raus?

Wenn du noch einen freien SATA-Anschluss auf dem Mainboard hast, kann die SSD parallel betrieben werden (ich hab z.B. eine SSD und 4 HDDs verbaut)

 Was genau sollte man auf die SSD packen? 

Kommt darauf an, wie groß sie ist. Prinzipiell das Betriebssystem und viel benötigte Programme. Eventuell Spiele, eventuell Dokumente, ist alles dir überlassen.

Wie schwer ist der Einbau?


Einbau ist einfach: Rechner auf, Festplatte montieren (entweder in einen Festplattenslot oder irgendwohin legen/kleben - SSDs macht das nichts aus), SATA- und Stromkabel anschließen und schon ist sie betriebsbereit

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Nunzio24 19.06.2017, 22:39

Wie genau kann ich prüfen, wieviele Anschlüsse mein Mainboard hat? Ich hab eine GigaByte GA-970A-DS3P. Auf der Website von dem Hersteller steht "6 native SATA3 ports with up to 6Gbps link speed and RAID 0,1,5,10 support". Sind das genug Anschlüsse? Oder hat das damit nichts zu tun? :D

1
xxxcyberxxx 19.06.2017, 22:46
@Nunzio24

Doch, genau das sind die. Einer wird von deiner jetzigen Festplatte belegt, ein anderer von einem eventuellen DVD/BD-Laufwerk.

Hab mal das Bild von der Herstellerseite genommen und bearbeitet - die SATA-Anschlüsse sind die im roten Kasten: https://puu.sh/woJZZ/63db7bb64b.png

Am einfachsten ist es, einmal den PC aufzuschrauben und reinzuschauen :)

2

Einbau - kinderleicht.

Windows und die meist genutzten Programme / Spiele sollten auf die SSD.

Entweder Windows neu installieren - oder ein Tool nutzen das das Windows verschiebt (klont). Der Inhalt der Windows-Festplatte darf dabei die Kapazität der SSD nicht übersteigen.

www.google.de/search?q=ssd+migration

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die kann auch mit "normalen" HDDs Laufen.

Man packt das Betriebssystem drauf. Einbau ist leicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hi Nunzio24

Vor wenige Jahren, als die SSD Teile noch echt teuer waren, hat man sich meistens für eine kleine SSD aus Kostengründen entschieden und dieses parallel zur HDD genutzt. Da war es wichtig das OS (nehme an Windows oder Mac OS) sowie die Programme auf die SDD zu packen, da diese Leistung brauchten. Sämtliche Daten wurden dann in der Rege auf der HDD belassen.

Aktuell kostet eine SSD nicht mehr die Welt > z.b. eine Samsung SSD mit 512GB für ca 180 EUR. Wenn Dir diese 512MB ausreichen kannst Du alles darauf Packen.

P.S: Die 1 TB kostet rund 318.- EUR dann hast Du bestimmt genügend Space:-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

es ist einfach nur ein speichermedium wie eine HDD mit andere technick

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?