Wie funktioniert das beim Hausarzt?

... komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Bezahlen? Nein, dafür ist man schließlich Krankenversichert.. halte aber deine Krankenversicherungskarte bereit, denn die sollte man vorlegen.

Du kommst rein, gehst zum Empfang und sagst denen kurz und knapp was dir fehlt. Du händigst der Dame/dem Herrn die Krankenvers.-Karte aus und wirst in der Regel gebeten im Warteraum Platz zu nehmen, bis zu aufgerufen wirst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ein hausarzt ist in der regel ein arzt für allgemeinmedizin. das funktioniert da genau so wie bei jedem facharzt auch: wenn man beschwerden hat, ruft man an, macht einen termin und geht dann mit seiner versichertenkarte hin und wird untersucht. alle kassenleistungen sind umsonst. bei sonderleistungen muss man zuzahlen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

anrufen, termin machen, karte mitnehmen, anmelden, ins wartezimmer, aufgerufen werden, untersucht werden. evt. rezept mitnehmen, tschüss. 

nein da musst du nichts bezahlen. höchstens in der apotheke eine rezeptgebühr

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Krankenkassenkarte abgeben und warten bist du dran bist. Wenn du einfach nur krank bist, zahlt das alles die Kasse. Außer eventuelle Medikamente, da gibt es dann einen Eigenanteil.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein, du musst da nichts bezahlen. Du zeigst einfach die Chip-Karte von deiner Krankenkasse vor. Es gibt aber Rezepte, sogenannte Privatrezepte, wo du in der Apotheke nicht nur die Rezeptgebühr bezahlen musst, sondern das Medikament komplett selbst bezahlen muss. Die normalen Rezepte sind rot, die Privatrezepte sind grün.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Suche in den "gelben Seiten" nach einem Allgemeinmediziner in in Deiner Nähe .                                                                                                            Melde Dich dort telefonisch für einen Termin an.                                                .                                                                      An  dem vereinbarten Termin   zeigst Du Deine Krankenversicherten Karte der Arzthelferin , und  setzt  Dich bis zum Aufruf Deines Namens ins Wartezimmer .

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du mußt deine Krankenversicherungskarte bzw. deiner Eltern (bei

Familienversicherung) vorzeigen, die wird dann eingelesen, sonst

"passiert" nichts u. kostet nichts.

Dann im Wartezimmer bleiben bis du dran bist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

du gehst zum Arzt, legst deine Versicherungskarte vor und lässt dich

behandeln..... keine Kosten, kein doppelter Boden....

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Natürlich musst Du nichts bezahlen, Du bist doch krankenversichert - wie alt bist Du denn?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Alien3ware
19.05.2016, 12:25

Ich bin 19 :) warum?

0
Kommentar von Gehirnzellen
19.05.2016, 12:44

Bevor man auszieht war man ja wohl wenigstens bei Vorsorgeuntersuchungen, da sollte man eigentlich mitbekommen haben, wie das abläuft.

Ein Arztbesuch ist auch nichts, was man in der Schule lernen müsste. Das sollten einem normalerweise die Eltern beibringen.

2

Nichts bezahlen du gehtst hin Legst deine Krankenkasse Karte vor und setzt dich in den Warteraum und du wirst dann auf gerufen und dann gehts zum artzt der Untersucht dih und schreibt dir wenn nötig ein Krankenschein aus und dann gehst du wieder und Verschickst die Krankenscheine 1 an Krankenkasse und 1 An Arbeitgeber

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von socialchiller
19.05.2016, 13:35

Mein Hausarzt schickt den Krankenkassen Teil immer für mich weg :) 

0
Kommentar von FLUPSCHI
19.05.2016, 13:36

Naja meiner nicht :) deswegen hab ichs vorsichtshalber nochmal geschrieben hehe

0
Kommentar von FLUPSCHI
19.05.2016, 13:36

Du hast ein Harten Job Socialkiller Respekt von mir als Mann

0

Was möchtest Du wissen?