Wie funktioniert Bauchatmung

1 Antwort

Ich finde, das hört sich alles ganz logisch an (abgesehen von dem Teil mit den sich nach "ventral" verlagernden Bauchorganen vielleicht). In der richtigen Reihenfolge ist es jedenfalls schon.

Beschreibungen der Bauchatmung findest du tonnenweise im Internet und in Büchern. Lies dir ein paar Texte dazu durch und stell dir (vielleicht anhand einer Zeichnung) vor, was genau passiert. Ist eigentlich nicht komplizierter als die Brustatmung.

Bauch- oder Brustatmung beim Sport?

Welche Atmung ist die bessere?

...zur Frage

Kann man sich Enge im Hals einbilden (Panik, Angst)?

Hallo :(

Ich habe in letzter Zeit das Problem zu meinen Panikattacken, dass der Hals total eng wird. Ich atme dann permanent durch den Mund, muss husten, es wird immer schlimmer. Hab auch so einen trockenen Husten. Ich war beim hno und sie guckte ne Millisekunde rein und meinte alles frei alles in ordnung. Als sie den spiegel in den hals schob, spuckte ich ihn schon wieder aus. Gesternabend habe ich so einen engen hals gehabt und hatte extreme angst zu ersticken oder so doch nach einiger zeit war alles wieder weg. Und jetzt grad denk ich die ganze zeit an gestern und jetzt kontrolliere ich wieder meine atmung und hab das Gefühl es sei enger. Gibts denn irgend einen selbsttest wo man erkennt dass es nur Einbildung ist? Weiß ja auch nicht ob das möglich ist dass man sich sowas so schnell einbilden kann nur weil man dran denkt. Hab auch wie ein Klos im hals.

...zur Frage

nicht hormonelle verhütungsmethode

es geht um folgendes. meine freundin nimmt schon seit jahren die pille und hat deswegen hin und wieder auch mal kopfschmerzen. ich habe mich dann im internet schon vor einiger zeit mal schlau gemacht deswegen und habe gelesen das die pille zwar zu den sichersten methoden gehört aber auch ne ganze menge nachteile mit sich führt alla verringertes sexuelles verlangen, kopfschmerzen etc.. ich habe ihr immer versucht zu erklären das sie die pille doch absetzen sollte und wir lieber nach was anderem ausschau halten müssten. sie hat es bisher immer abgelehnt, da die pille ja mit das sicherste ist. jetzt muss ich aber mal kurz abschweifen, was nötig ist. wir wollten uns in nächster zeit sportlich wieder mehr betätigen, sie vorallem damit ihr po etwas knackiger wird. jetzt befindet sie sich in einer schulung zu dem thema lymphdrainage, und hat von der kursleiterin erzählt bekommen das ihr po zum größten teil aus lymphe bestehen würde (sog. lipödem), was ihre "reiterhosen" erklären würde, da würde nämlich sport nix bringen, wobei die pille ja wegen des östrogens eines zielich große rolle spielen würde. nun sind wir auf der suche nach einer nichthormonellen verhütungsmethode. auf kondome wollen wir verzichten, da wir uns seit jahren kennen und so teile des gefühls wegen nicht mögen, und sachen wie spirale oder sonstiges will sie nicht. hat jemand von euch erfahrungen mit anderen methoden wie zb. temperaturmessung oder symptothermale messung?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?