Wie funktioniert Autopolitur Mittel?

3 Antworten

Autopoliturmittel....

Das sind mikroskopisch kleine Partikel in einer Flüssigkeit.... dadurch das man die Flüssigkeit verreibt tragen diese kleinen Partikel etwas Material von der Oberfläche ab man schleift also die Fläche neben den Kratzern so weit runter das die Kratzer unsichtbar werden^^

Woher ich das weiß:Beruf – KFZ Meister
Wie funktioniert Autopoliturmittel?

Bei einer Politur handelt es sich um ein Schleifverfahren. Man trägt somit gleichmäßig Lack ab, in der Hoffnung, auch die Kratzer zu erwischen. Wer also zu häufig poliert, hat irgendwann keinen Lack mehr. Das glitschige Gefühl nach einer Politur, welches Wassertropfen kreisrund ablaufen lässt, kommt übrigens vom beigemengten Schutzwachs. Eine pure Politur (auch "Lackreiniger" genannt) enthält kein Wachs. Beim Polieren ist wichtig, dass man die Körnchengröße der beigemengten Schleifmittel an die Lackbeschaffenheit anpasst - kleinere für neuwertigere, größere für vergammeltere.

Woher ich das weiß:Recherche

Einziehen muss das gar nicht, im Gegenteil. Polieren, so lange es noch flüssig ist

Was möchtest Du wissen?