Wie funktionieren zwischenmenschliche Beziehungen heutzutage?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Ja, das kann an zu geringem Selbstwertgefühl liegen. Man hat Angst etwas falsch zu machen, wenn man mit anderen redet, weil man einfach nicht mehr weiß was man sagen soll. Oft kommt man sich bei dem was man sagt selbst dumm vor, weil man meint etwas falsches gesagt zu haben, was den anderen z.B. nicht interessiert oder was einen bei dem/derjenigen vielleicht unsympathisch machen könnte. Du weißt vermutlich oft einfach nicht, wie du in bestimmten Situationen in denen du jemandem direkt gegenüber stehst reagieren sollst, hab ich recht?

Die schriftliche Kommunikation über WhatsApp, Facebook usw. ist kein Instrument für mehr Gemeinsamkeit, sondern ein Instrument zur Distanzschaffung.

Geh aus, triff Mädchen und – lass dein Handy zu Hause. Betrachte es als Nice-to-have und nicht als Must-have. Einfach nur als notwendiges Organisationstool. Es raubt Dir Zeit und persönliche Daten und schenkt Dir nichts dafür außer Leere und Werbung.

Ja. Man redet nicht mehr man schreibt. Jede 3. Frage endet mit weil ich zu schüchtern bin. Warum? Weil die Leute heute schreiben anstatt zu reden

Was möchtest Du wissen?