Wie funktionieren Wärmepumpen?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

du hast einen geschlossenen kreislauf. an einer stelle in diesem kreislauf sitzt der verdichter, an der anderen stelle die sogenannte kappilare. das ist eine engstelle.

beide befinden sich so zu sagen in der außenwand...(jetzt nicht unbedingt bildlich gesprchen.

der kompressor pumpt das kältemittel im kreislauf rund. vor der kapilare staut es sich. dahinter ist ein unterdruck. in diesem kreislauf dehnt sich das kältemittel aus, dabei nimmt es wärme auf. die gibt es wieder ab, wenn der kompressor es verdichtet.

ob man nun auf diese weise mit dem bisschen wärme was in der aussenluft enthalten ist ein haus beheizt, oder die wärme aus dem innenraum eines kühlschrankes hinaus pumpt. das Prinzip ist stets das gleiche...

lg, Anna

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hey Christine, Ich habe nur Erfahrungen mit einer Gas-Wärmepumpe. Die werden mit Erdgas betrieben, damit spart man mehr Strom als mit Luft-Wärmepumpen. Mein Nachbar hat sowas und er ist auch recht zufrieden. Die Pumpe arbeitet sehr gut. Auf http://www.energie-experten.org/heizung/waermepumpe/arten/gaswaermepumpe.html kann man mehr darüber lesen und wie sie funktionieren. Ich hoffe ich konnte dir helfen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

kann dir nur sagen dass sie die entropie entegen der natürlich fließrichtung bewegen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?