Wie funktionieren Reaktionsgleichungen in Chemie?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Was verstehst du nicht?

Das Ausgleichen?

kleines Beispiel dafür:

Wir nehmen Kohlenstoff und Sauerstoff also in etwa den Grillvorgang

C + O

Da Sauerstoff in der Natur aber nur molekular also mehrfach gebunden vorkommt schreiben wir

C + O2

Nehmen wir aber um das Ausgleichen besser zu veranschaulichen Ozon also O3

C + O3

Da ein Kohlenstoffatom aber nur zwei Sauerstoffatome bindet brauchen wir davon also eins mehr

2 C + O3

Nun fehlt für eine vollständige Verbrennung (Oxidation) noch ein Sauerstoffatom, da sonst nur ein Sauerstoffatom an ein Kohlenstoffatom gebunden ist

2 C + 2 O3

Nun haben wir insgesamt aber sechs Sauerstoffatome und damit unsere Gleichung aufgeht können wir noch ein Kohlenstoffatom hinzufügen

3 C + 2 O3 ---> 3 CO2

oder wir fügen nichts hinzu und erhalten statt ausschließlich Kohlenstoffdioxid auch noch normalen Luftsauerstoff:

2 C + 2 O3 ---> 2 CO2 + O2   (Da es fast unmöglich ist einen solch genauen Versuch aufzubauen wird diese Variante zumindest in der Schule außer Acht gelassen)

Wenn du bei beiden Varianten die Anzahl an Atomen vor und nach der Reaktion betrachtest fällt dir vielleicht auf, dass auf beiden Seiten gleich viele sind.

Hier hast du nochmal ein Video in dem alles nochmal erklärt wird:

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Eine Reaktionsgleigung muss wie der Name schon sagt immer ausgeglichen sein dabei ist es wichtig dass du gleich viele Produkte wie edukte haat
z.B. 2×H2+02--> 2×H20
So sind alle Elemente wieder gleich oft vorhanden

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von christi12345
27.04.2016, 18:06

die Anzahl der einzelnen Atome muss gleich sein, nicht die Anzahl der Edukte und Produkte.

ein Beispiel hast du ja oben:

Edukt1:  Wasserstoff

Edukt2: Sauerstoff

Produkt:  Wasser

0
Kommentar von vach77
27.04.2016, 18:12

dass du gleich viele Produkte wie edukte

das ist z.B. bei dieser fiktiven Reaktion der Fall:

A + B --> C + D

In den meisten Fällen stimmt die Zahl der Edukte mit der der Produkte nicht überein.

Du hast aber was ganz anderes gemeint und nur falsch ausgedrückt.

0

Was möchtest Du wissen?