Wie funktionieren flexible Arbeitszeiten genau?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Nun, wenn die Regelung bei euch so einfach ist, dass man zwischen 06:00 und 08:00 Uhr kommen kann und mindestens 8 Stunden bleiben muss, dann ist die Regelung doch wohl für alle klar: man kann zwischen 06:00 und 08:00 Uhr kommen (jeder so, wie er will, auch jeden Tag anders), und muss mindestens 8 Stunden bleiben. Wer früh kommt, darf früher gehen, wer spät kommt, muss länger bleiben. Ganz einfach. 

Einen "Anlass" für Gemecker oder Gerede kommt also erst dann zustande, wenn jemand sich nicht an diese Regelung hält - sei es, dass er vor 06:00 Uhr kommt oder nach 08:00 Uhr antanzt oder kürzer als 8 Stunden bleibt. Und exakt hierfür ist üblicherweise eine Art "Zeiterfassung" vorgesehen, wo die tatsächlichen Arbeitszeiten erfasst werden.

So, und sollte sich im Rahmen dieser Zeiterfassung herausstellen, dass ein Mitarbeiter dieses System offenbar zu seinen Gunsten ausnutzt, dann gibt das seitens der Personalabteilung oder des Chefs ziemlich zügig Ärger - und den (und nur den) sollte man Ernst nehmen. Solange man sich an die Regeln hält, wird das aber nicht passieren.

Das Gerede der übrigen Kollegen kann man getrost ignorieren - wenn die einen Grund brauchen zum stänkern, dann werden sie auch einen (er)finden.

wenn du auch um 6 anfängst finden sie etwas anderes worüber sie sich aufregen können....

frag nicht,was gut für deine Kollegen ist,sondern mach,was für dich gut ist...geredet wird sowieso

Den Sinn hast du verstanden deine Kollegen wohl nicht
stelle sie doch einfach zur Rede und frag nach was los sei

wenn man MIT einander arbeitet ist es anders , als wenn jeder nur seine schiene fahren kann  .

fang mal gegen 07:14 an  und mal 06: 50 , dann wieder stur auf letzte minute 08.00 , dann merkst selbst den unterschied .

Um 6 Uhr?? Da ist doch noch Nacht, vor 10 Uhr geht bei mir garnichts :D

Dann haben die Mitarbeiter wohl den Sinn von flexiblen Arbeitszeiten nicht verstanden. Du brauchst dich nicht richtig verhalten, du machst ja nichts falsch. Und vergiss nicht, du bist in der Arbeit um zu arbeiten und nicht um neue Bekanntschaften und Freunde zu finden.

Was möchtest Du wissen?