Wie funktionieren ESD-Handschuhe / ESD-Beutel?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Hallo, 

eine elektrostatische Entladung entsteht durch eine Potentialdifferenz zwischen zwei Körpern. Dabei entsteht ein Spannung stürmisch lag mit einem sehr kurzen, hohen Stromimpuls. Das beste Beispiel dafür ist der Stromschlag beim Öffnen der Autotür oder das knistern eines Pullovers beim Ausziehen.

Man geht zwei Wege:

Vermeidung von Aufladung, z. B. durch Verwendung von ESD-Verpackungen oder ESD-gerechten Arbeitsplätzen.

Vermeidung von schneller Entladung, z. B. durch Verwendung von ESD-Kleidung und Schuhen.

Man greift immer gleichzeitig an. Zum einen wird mit ESD-Massnahmen eine Aufladung vermieden und gleichzeitig auch langsam Entladen, sollte es trotzdem zu einer Aufladung kommen. 

Wie du schon selbst sagst, soll durch den hohen Widerstand der Schadstrom auf ein unschädliches Mass verringert werden.

Damit das ganze aber wirksam ist muss das gesamte System Mensch im eine ESD geschützte Umgebung passen. So sind dann ESD-gerechte Kleidung, Schuhe und Armband notwendig. Dazu muss der gesamte Arbeitsplatz von der Tischoberfläche über Stuhl und Fußboden ESD-konform sein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ESD-Beutel verhindern, dass sich im Innern des Beutels ein elektrostatisches Feld aufbauen kann. In isolierenden Plastikbeuteln ist diese Gefahr zwar nciht sehr groß, aber eben doch gegeben.

Was die Handschuhe betrifft: trockene Haut hat einen sehr hohen Ableitwiderstand, besonders Hornhaut (die man immer an den Fingerspitzen hat, es sei denn, man verwendet seine Finger nie). Aber du hast schon recht - soweit ich das beurteilen kann, haben solche Handschuhe nur dann einen wirklichen Nutzen, wenn sie auch geerdet sind bzw. mit einem Erdungsarmband kombiniert werden.

Der wichtigste Grund für den Einsatz dürfte sein, dass der Hersteller/Reparateur nachweisen kann, dass er alles menschenmögliche getan hat, um Zerstörung durch Hochspannungsentladungen zu vermeiden, und dass deshalb der Fehler beim Kunden aufgetreten sein muss. (vgl. die Diskussion auf https://www.computerbase.de/forum/showthread.php?t=739024 )

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Eine Elektrostatische Entladung ist quasi eine Blitzschlag, ein Lichtbogen, der zustande kommt durch hohe Potentialunterschiede.

Die vermeidest fast vollständig, indem die Ladungen permanent gegen Erde ableitest.

Du brauchst also nicht nur leitfähige  Handschuhe, sondern auch leitfähige Schuhe.

Der hohe Innenwiderstand der Materialien sorgt dafür, dass keine tödlichen Stromschläge erleidest.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dadurch wird vermieden, dass eine statische Aufladung überhaupt erst zustande kommt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Coon0spell
04.02.2017, 16:18

Wie? Jede Bewegung läd' meine Körper auf. Wenn ich nun elektronische Bauteile mit Handschuhen anfasse, die extra leitfähig sind, warum sollte dies nun eine Entladung aufhalten? Es sind ja keine isolierenden Gummihandschuhe :D

0

Was möchtest Du wissen?