Wie funktiioniert die Umstellung von ISDN auf VoIP?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Guten Abend martintm,

jirri hat es schon ganz richtig erklärt.

Deine Telefonanlage wird dann einfach an den Router angeschlossen. Die interne Programmierung bleibt identisch. Die Telefonie muss nur entsprechend für den IP-basierten Anschluss eingerichtet und der NTBA und Splitter entfernt werden.

Wir schauen es uns gerne für dich genauer an und stehen bei der Buchung zur Seite: https://www.telekom.de/kontakt/e-mail-kontakt/telekom-hilft-team

Gerne möchten wir dich bald als Kunden begrüßen.

Viele Grüße

Natalie P. von Telekom hilft

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von martintm
22.02.2016, 20:11

Also vielen Dank. Eigentlich wird die Eumex gar nicht mehr wirklich genutzt, aber irgendwie möchte ich das trotzdem programmieren können, wenn wir umstellen, weil ich die beruflichen Anrufe nicht im Wohnzimmer haben möchte.

Die Hilfe nehm ich gerne in Anspruch, wenn ich euer Kunde bin und es Probleme gibt. Aber, wie ich es jetzt verstehe ist das ja nicht zu erwarten.

0

Das voip hat nichts mit der TK Anlage zu tun.

Die ISDN Telefonanlage arbeitet intern. Die VoIP / ISDN sind extern über den (DSL)Router geschaltet.

Vorteil : Günstiger da der Anbieter weniger Hardware bereitstellen muß.

Nachteil: Bei hohem Traffic auf der Leitung sind Störungen auf der "Telefonübertragung" / Aussetzer vorhanden.

Hatte auch schon Kunden bei denen die Faxsimile Nebenstelle nicht mehr korrekt Daten empfängt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Da Ende 2018 ISDN abgeschaltet wird, lohnt ggf. der Blick auf einen
Leistungs- & Tarfivergleich. Es ist eh fraglich ob die Deutsche
Telekom AG diese große Umstellung störungsfrei bewältigen wird.

Mein Tipp: Telefonie und Internet-Provider entpflechten.

Zunächst
mit verivox.de die DSL-Tarife in Dortmund vergleichen. Dabei
sollte zur Ermittlung der erforderlichen Bandbreite die Anzahl der
gleichzeitig zu führenden Gespräche mit 80 KBit/sek. multiplizieren. Für
den beschriebenen Haushalt wird eine 16MBit-Leitung wahrscheinlich
ausreichen.

Als IP-Telefonie-Anbieter kann ich dus.net
und sipgate.de empfehlen. Wobei Sipgate sogar die Integration
des Mobilfunk in eine virtuelle TK-Anlage erlaubt. Man bekommt eine neue
SIM-Karte und dann klingelt das Handy auch wenn bestimmte
Festnetztrufnummern angewählt werden. Rufumleitung, Makeln etc.pp. und
weitere Komfortfunktionen sind so auch möglich.

Ein interessantes Blog zur ISDN-Umstellung ist isdn-umstellung.com

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?