Wie funkionier die Heuproduktion?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Also erstmal brauchst du natürlich eine Wiese (oder mehrere, kommt drauf an wie viel Heu es werden soll). Dann muss das Gras abgeht werden (du musst gucken wann es warm genug ist und wann mehrere Tage am Stück die sonne scheint, heuen wenn es regnet zieht sich nur unnötig in die Länge.) Wenn das passiert ist musst du jeden Tag mindestens einmal das Heu wenden (Heuwender) und wenn es fertig getrocknet ist, brauchst du einen Schwader. Der macht das in diese Reihen und dann kann eigentlich die Presse kommen. (Pressen sind sehr teuer und (zumindest eine Quaderpresse) wiegen bis zu 10 Tonnen. Da lohnt es sich eher eine zu bestellen.) 

Zum einfahren brauchst du natürlich einen Traktor und einen Anhänger. 

Wir warten meistens so acht wochen, dann verfüttern wir das ungefähr. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Voraussetzung ist eine Wiese (oder am besten mehrere). Zu Beginn der Sommers (Angang/Mitte Juni) wird die Wiese gemäht, bestenfalls hast Du einen Traktor oder kennst jemanden der Dir die Wiese abmäht. Ansonsten müsstest Du mit der Sense mähen, was heutzutage aber nicht mehr praktiziert wird, ja sogar schon "historisch" wäre.

Auch für die folgenden Arbeiten (mehrmaliges Wenden des Heues, in Ballen pressen und in die Scheune fahren) werden Maschinen (Heuwender, Heupress und ein Traktor mit Anhänger) gebraucht.

Das Heu kann im kommenden Winter (November/Dezember) verfüttert werden aber auch eine Lagerung übers Jahr ist möglich.

PS. Ich wohne auf dem Lande und habe schon als Kind bei der Heuernte, damals noch mit Kühen und viel Handarbeit (Rechen und Heugabel) mithelfen müssen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?