Wie füttert man Kaninchen trocken Futter am besten ab?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Hallo, 

schön, dass du ihnen das ungesunde Zeug abgewöhnst! :) 

Füttere die gewohnte Menge und reduziere die Menge - Tag für Tag etwas weniger. Dann kommt der Tag, wo es gar nicht mehr gefüttert wird. Genauso füttert man übrigens auch Neues an - immer schön langsam,  Stück für Stück. :) 

MFG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die brauchen Trockenfutter!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von AlisonApril
23.12.2015, 19:54

Ich meine nicht Heu! Trockenfutter ist schädlich!

1
Kommentar von AlisonApril
23.12.2015, 20:00

Diese Pellets machen die Tiere in erster Linie zu schnell satt, die Tiere nehmen weniger Heu auf. Der natürliche Abrieb der Backenzahnabrieb ist somit nicht mehr ausreichend gewährleistet. Manche Pelletarten quellen im Magen der Tiere stark auf und belasten die dünnen Magenwände. Die enthaltene Rohfaser ist ebenfalls stark vermahlen, dadurch verändert der Pelletbrei die Darmpassage des Speisebreis, die Nährstoffe der Nahrung werden nur unzureichend aufgenommen. Werden sehr viele Pellets in kurzer Zeit gefressen, sind die Tiere zu schnell satt und fressen wesentlich weniger Heu. Wird zusätzlich wenig Rohfaser in Form von Heu aufgenommen und wird die Grünfuttermenge verringert, verbleibt der Futterbrei dieser Pellets zu lange im Dickdarm und sorgt für einn Anstieg des PH Wertes. Stärke wird im Darm nur teilweise in Mehrfachzucker umgewandelt, es dient Hefen als Nahrung und kann im Darm zu Fehlgärung (Blähungen) führen. Stärke/Mehrfachzucker wird nur unzureichend in Einfachzucker aufgespalten und in der Form als Energie aufgenommen, ein Teil der Stärke gelangt unaufgeschlossen in den Dickdarm und dient dort Bakterien und Hefen als Nahrung.

Quelle http://www.diebrain.de/k-trofu.html

Auf dieser Seite kannst du nachlesen wieso es schädlich ist

3
Kommentar von Easy12345678
23.12.2015, 20:01

Danke für den Tipp

0

Was möchtest Du wissen?