Wie füttert man Babykatze am besten?

6 Antworten

Füttere deine Katze artgerecht und nicht mit Müllfutter von Wiskas.

Katzen sollten gar kein Trockenfutter bekommen - am besten wäre rohes Fleisch (mit Innereien und Knochen) oder als Alternative gutes reinfleisch Nassfutter. Z.B. Animonda, Premiere, Herrmanns, Domfleisch, Rinti (besonders da das "Barffleisch in Dosen" ist zwar nicht mehr roh, aber sehr gut).

Wenn du Wiskas fütterst, dann solltest du wissen was da drin ist:

Zusammensetzung

Getreide, Fleisch und tierische Nebenerzeugnisse, pflanzliche Nebenerzeugnisse, Öle und Fette, pflanzliche Eiweissextrakte, Mineralstoffe, Fisch und Fischnebenerzeugnisse (u.a. 4% Thunfisch in den hellbraunen Stückchen). Gemüse (4% Karotten in den orangefarbigen Stückchen, 4% Erbsen in den grünen Stückchen).

Und dann wundert man sich das es einer Katze nich gut geht und das es stinkt?

Getreide - gehört gar nicht in die Katze

Pflanzliche Erzeugnisse - gehört auch nicht in die Katze

Gemüse -gehört auch nicht in die Katze.

Genausowenig gehören pflanzliche Öle in eine Ktze

Und das was da an Fleisch drin sein soll ist ein verschwindend geringer Anteil.

Dann noch Eiweissextrakte - zur Info: diese Art der Eiweisse sind überwiegend aus Federn und Abfällen gewonnen.

Ich würde das niemals einer Katze zum fressen geben, weil das ist der absolute Müll und gehört in eine Mülltonne.

Füttere deine Katze so naturnah wie es irgend geht und dann sollte das Thema schnell erledigt sein. Meine Erfahrung mit Rohfutter ist die, das die Katzen kaum Kot absetzen und dieser so gut wie niemals stinkt.

Also - laß als erstes das Trockenfutter weg.

Trockenfutter ist Gift für Katzen. Sie trinken einfach nicht genug. Auch die großen Kotmengen und der unangenehme Geruch können davon kommen. Trockenfutter enthält zuviel Getreide und Stärke. Das können Katzen nicht verdauen.

Stell um auf ein gutes Naßfutter mit einem hohen Fleischanteil und ohne Getreide. Damit bist Du erstmal auf der sicheren Seite.

.

Bitte nur Nassfutter. Trockenfutter ist absolut artfremd und eher destruktiev,wenn sie eh schon wenig trinkt. Das schlägt sich dann auf die Nieren wieder.

Und bitte nur Nafu,wo kein Getreide oder Zucker enthalten ist,Katzen sind reine Fleischfresser.

Whiskotz oder Kittekotz ist demnach SCHROTT.Ebeso der restliche Discontermist.

Ich empfehle :

Mac`s,Animoda Carny,Grau,Smilla,Miamor,Granatapet,Premiere,Landfleisch,Lillies Kitchen,Cats-Finefood,O-Canis vor Cats,Felidae,Bozita,Porta 21,NaturalLive,Real Nature,Natures Best,

Zum Trinken animieren kannst Du sie,wenn Du zum Wasser etwas laktosefreie Milch beifügst.

Katzen sind Gelegenheitsesser und sollten tagsüber immer Zugang zur Futterration haben. Sie sind in der Regel keine Schlingfressser wie Hunde. Der Stuhlgang sollte Fest und in Knödeln oder Würstchen gahalten werden,dann ist alles ok mit der Verdauung.

Mit etwa 6 Monaten werden sie geschlechtsreif , Heisst,sie schreien,makieren und versuchen abzuhauen um einen launigen Partner zu finden (Katze und Kater gleich ). Bitte Datum makieren und Termin zum Kastrieren geben lassen.

Bis zu diesem Zeitpunkt KEINEN Freigan gewähren,es sei demnn er ist absolut katzensicher eingezäunt.

Allss Gute mit Deinem Fellpop ;-)) Hoffe,konnte Dir genügend Tipps geben,zu Deiner Frage .

Vielen Dank! Habe viel davon mitgenommen!

2

Kitten Futter - Erfahrungen und Empfehlungen?

Hallo,

Ich bekomme nächste Woche ein Kitten. Da es so viele Marken mt Katzenfutter gibt suche ich jetzt hier Rat. Ich habe das nette Paar, von dem ich das Kitten bekomme danach gefragt was sie zurzeit zusätzlich zur Muttermilch verfüttern. Sie nehmen das Premiere kittenfutter vom Fressnapf, sowohl in Nassfutter als auch als Snack in Trockenfutter. Ich werde das in der ersten Umgewöhnungsphase beibehalten, damit der kleine sich nicht mit zu viel neuen Eindrücken herumschlagen muss. Aber welche Futter nehmt ihr ? Ich finde sehr viele Tests zu Katzenfutter, jedoch nur für erwachsene Katzen. Ich würde gerne Nassfutter verfüttern, und etwas Trockenfutter als Snack zwischendurch. Preis ist mir persönlich egal, solange das Futter qualitativ hochwertig ist und das kleine Kerlchen mit allem versorgt was es braucht. Bin über Tipps und Erfahrungen in Futter Dingen sehr dankbar :)

PS: Ist keine Einzelkatze. Bin nur noch keine Kitten gewohnt das hatte ich noch nicht. Die Katzen hatte ich schon im Elternhaus und als die klein waren war ich es selbst auch ;) 

...zur Frage

Warum lassen Menschen ihre (männlichen) Haustiere kastrieren?

Würde es nicht reichen eine Vasetomie durchzuführen, um unkontrollierte Vermehrung zu verhindern?

Vielen Dank für eure Antworten!

...zur Frage

Nassfutter , Trockenfutter oder doch Barfen?

Hallo Leute :) Was füttert ihr eurem Hüdchen den ? Das einfache Trockenfutter , das saftige Nassfutter oder doch Barfen ? Wenn Trockenfutter oder/und Nassfutter welche Marke ? Ist brafen wirklich so kompliziert ? Was muss ich beachten ?

...zur Frage

Babykatze frisst kein Trockenfutter

Hey Leute meine Babykatze ca 12 Wochen alt. Frisst kein Trockenfutter. Wie kann ich sie dazu gewöhnen dass sie es frisst. Weil bei uns steht andauernd Trockenfutter und daneben eine Wasserschale und am Abend gibts dann ein bisschen Nassfutter!! Deswegen will ich sie nicht verwöhnen mit Nassfutter aber auch nicht verhungern lassen :P

...zur Frage

Hund krank Experten gesucht?

Guten morgen ihr Lieben. unsere Hundedame ist 2011 geboren, seither sind wir die VIERTEN Besitzer. Offensichtlich kam keiner mit ihr zurecht und wir nahmen immer an sie habe schlimmes erlebt. Sie ist hyperängstlich. Wirklich alles macht ihr Angst: Plastiktüten, Flaschen, andere Hunde, der Staubsauger, Kabel, Waschmaschine, Wäsche aufhängen ect. Selbst beim fressen ist sie extrem vorsichtig gewesen und hatte keine Ruhe. Bei uns ist sie nun knapp zwei Jahre und einiges geht mittlerweile etwas besser, vieles aber nicht :(

Sie war schon immer sehr dünn. Hatte als wir sie bekammen knappe 10kg. Rasse? Steht selbst, die ärzte meinen es sei wohl ziemlich viel mit bei. Nun nimmt sie aber rasant ab. Es sieht aus als wäre wieder mehr -> Waage zeigt weniger. Sie ist bei 7,9kg 😱

Sie verliert unmengen an Fell, sie zu streicheln ist ohne den staubsauger in der nähe nicht möglich. Ich habe sie stundenlang gekämmt und es hört einfach nicht auf. Der fußboden ist komplett mit fell überdeckt. Nach vierstündigen Picknicken kommen wir nach hause und sie pinkelt direkt in die Wohnung. Sie macht aber keine Anzeichen das sie mal müsste, sie pinkelt einfach. Immer und überall.

Auch aus angst sehr oft (zum Beispiel wenn ich sie zu mir rufe, wenn ich sie in ein anderes zimmer bringe um zu saugen, wenn es klingelt....) Sie frisst und trinkt extrem viel. Reagiert aber auf das meiste Futter mit extremen blähungen. Ich war nun schon bei einigen ärzten und auch in einer tierklinik. Immer hieß es sie sei gesund, etwas dünn aber nicht Besorgnis erregend und dann kamen Diagnosen wie “vitaminmangel“(ohne Blutentnahme) “streß“(meine schwangerschaft) “Parasiten“ (ohne welche zu entdecken) “schlimme Vergangenheit“ ect. Aber nie hat man es wirklich ernst genommen. Nun war es so weit und ich konnte nicht mehr. Ich wollte sie abgeben, da wir eine sieben Monate junge tochter haben und es einfach ein hygienisches Problem und mittlerweile auch eine gesundheitliche Gefährdung unserer tochter darstellt mit den haaren. Wir sind so stark eingeschränkt und unsere tochter kann nicht einfach auf den boden gelegt werden zum krabbeln.

Daraufhin habe ich eine Nachricht bekommen mit dem Verdacht es könnte an der Schilddrüse liegen. Diesmal habe ich mich nicht abwimmeln lassen. Ich habe für 300€ das Blut testen lassen und nochmal 100€ bezahlt für Ultraschall und weitere Tests. Und es war nicht umsonst. Die werte sind LAUT Ärztin bis auf die leberwerte alle in Ordnung und nicht behandlungsbedürftig🤔 und im Ultraschall war alles laut ihr alles ob außer einer minimalen Veränderungen an der Milz (obwohl sie währenddessen auch meinte das der magen nicht wie üblich birnenförmig sondern flach wäre)

Sorry ich bin echt grade tierisch überfordert und ja ich kann mich durch google kämpfen aber ich würde gerne von eurem schwarmwissen profitierten. (In wenigen Wochen ziehen wir um und ich suche schon nach anderen Tierärzten)

Laborwerte schreibe ich gleich, da ich die Bilder nicht anhängen kann

...zur Frage

Kitten isst nicht - trinkt nur Katzenmilch

Mein Kitten ist nicht und wenn dann nur diese Snacksticks. Also wirklich kein Trocken- und Nassfutter. Er trinkt sonst nur Katzenmilch und würde einfach gerne alles essen was ich esse. ;)

Hatte jemand schon einmal dasselbe Problem und wenn ja, einen Lösungsvorschlag?!

Vielen Dank schon im Voraus.

LG sabreena

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?