Wie füttere ich ein Pferd am Besten, mit welchen Futtermöglichkeiten und in welchem Verhältnis?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Gerade Quater gehören zu den leichtfuttrigen Rassen.

Im Normalfall brauch ein Pferd: Heu, bissl Stroh, Gras und ein Mineralfutter.

Und das war es schon - witzig gell. Wenn mehr Leute ihre Pferde genau so füttern würden, hätten wir 80 % weniger fette und kranke Pferde.

Bei o.g. Fütterung ist eine bis eineinhalb Stunden ordentlicher Ausritt oder 1 Stunde Reitplatz schon inclusive.

Erst bei höherem Laufeinsatz vom Pferd wird mit etwas Hafer (im ganzen Korn) nachgefüttert ( Nachfüttern heisst: verbrauchte Energie wird wieder aufgefüllt). Vorfüttern macht man nur bei sehr hohen Leistungen beim Springsport oder beim Kutschpferd. Das ist also für die meisten Freizeitpferde niemals nötig.

Es gibt sehr gute Pferdeernährungsfachbücher, jeder Tierhalter sollte sich mal mit der Ernährung seines Tieres beschäftigen und nicht nur auf Futtermittelindustrien (Werbung) und hörensagen von anderen Futterunkundigen Leuten im Stall sich verlassen.

Dann gibt es noch etliche Zusatzmittelchen, die man aber ganz gezielt und bei Bedarf verfüttert - diese gehören nicht zu Grundernährung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Heu ad libitum (ohne Begrenzung), aber mindestens 1,5kg pro 100kg Körpergewicht und Tag (falls begrenzt gefüttert wird). Kraftfutter nur falls das Pferd viel arbeiten muss, und dann entweder Hafer oder getreide- und melassefreies Futter. Als Saftfutter hin und wieder einen Apfel oder eine Möhre. Mineralfutter nach Bedarf des Pferdes (Blutbild).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?