Wie füllt man einen Boxsack und was für einen sollte man nehmen?

7 Antworten

Einen Boxsack füllt man entweder mit Stoffresten oder einer fertigen Gummigranulatmischung (sh. Budokana im Web). Der Boxsack sollte so schwer sein, das man ihn auch noch alleine auf- oder abhängen kann. Er darf auch nicht zu hart sein (auf keinen Fall Sand) da ansonsten die Finger- und Handgelenke Schaden nehmen. Idealerweise kauft man einen fertig gefüllten Boxsack inkl. einer passenden Deckenhalterung und einer Schwingfeder damit der Boxsack nicht zum "Tanzen" anfängt. Ganz wichtig sind auch Boxbandagen die man unter die dazugehörigen Trainings-handschuhe trägt. Eine gute Ausrüstung ist hier Pflicht, sonst hat man ganz schnell keine Lust mehr, oder zieht sich langfristig Verletzungen der Hände zu.

Ich würde dir als Frau Stoffreste empfehlen. Da du hier ein kleine Dämpfung hast und dir deine Gelenke etwas schonst. Mit Stoffresten hast du aber auch genügend Gewicht um richtig darauf zu trainieren - mit Sand zu beginnen wäre ein großer Fehler. Mehr dazu kannst du hier nachlesen: https://www.boxsackkaufen24.com/#5_Die_Fuellung_macht_es_aus

Diese Frage habe ich mir auch schon oft gestellt.

Auf der Seite www.welcher-boxsack.com habe ich einen super Ratgeber dazu gefunden. Dort wird dir alles erklärt, was du über die Boxsack-Füllung wissen musst.

Vielleicht hilft dir die Seite ja auch ;)

Wenn Du ein echter Mann bist, dann füll ihn mit rostigen Nägeln.
Und dann OHNE Handschuhe boxen.
Nur Weicheier verwenden die Standard-Füllung aus Sand.

Genau so ist es!!!

0

Für das Gewicht 1/5 Sand und drüber alte Klamotten pressen.

Was möchtest Du wissen?