Wie fülle ich Wasser bei einer Gaszentralheizung nach?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Den Wasserhahn sachte aufdrehen, Stellschraube oder Hebel umlegen (zw. Heizungsanlage und Wasserzulauf), am Druckmanometer beobachten wie der Wasserdruck ansteigt, bei ca.1,5 bar(max 2 bar) Hebel wieder schließen und Wasserhahn zudrehen, fertig.
Danach nochmal Heizkörper entlüften, evtl. Vorgang wiederholen.

Super, vielen lieben Dank :-) Ich werds dann mal versuchen.

0

Ist gar nicht so schlimm! Den Schlauch auf das Anschlußstück, Schlauch hat eine Verschraubung. Dann das Ventil das am Anschlußstück sitzt öffnen. (Damit Wasser in die Anlage kann)Dann Wasserhahn öffnen, (Langsam) solange bis Wasser am Überlaufrohr wieder austritt. Wasserhn schließen. Ventil hinter Anschlußstück schließen. Schlauch abschrauben. Fertig . Eventuell Heizkörper entlüften.

Der Wasserdruck am Manometer ist abhängig von der Höhe des Gebäudes. (Ist meistens gekennzeichnet.)Ob die Heizung mit Gas, Oel oder Holz betrieben wird spielt keine Rolle. Der Wasserkreislauf ist ein Ding für sich.

0

Ich würde den Vermieter lieb bitten, es Dir einmal zu zeigen. Und frag ihn, ob Du das in seiner Abwesenheit auch allein machen darfst.

Mit dem Wissen aus mentecaptum's Antwort weißt auch Bescheid. Wichtig ist auch die Reihenfolge des Auf- und Abdrehens; so wie m. das beschrieben hat.

Wichtig zu wissen ist, wo Du an der Schlauchverbindung sofort den Wasserzulauf (meistens ein normaler Wasserkran) und den Heizkreiseinlauf abstellen kannst/mußt, wenn der Verbindungsschlauch mal abplatzen sollte.

Ob Gas- oder Ölheizung spielt dabei keine Rolle und keine Gefährlichkeit.

Da lass mal bloß die Finger von.Sonst Behauptet dein Vermieter noch das du an dem defekt schuld bist und du darfst Zahlen.Im Zweifelsfall mit Anwalt und Mietminderung Drohen.

Mit eine Schlauch vom Wasserhahn. An der Therme ist (je nach Gerät an unterschiedlicher Stelle) ein Anschluss mit Hahn und Gewinde. Wasser bis max. 1,5 / 2,0 bar auffüllen und dann die Heizkörper entlüften. Nach dem Entlüften nochmals den Druck an der Therme prüfen und ggf. nochmal nachfüllen.

www.wohnung.com

er soll es dir zeigen, es jetzt hier zu erklären wäre sicherlich nicht sinnvoll. Schliesslich handelt es sich um eine gasheizung. Ausserdem macht das auch der wartungsdienst, der kann es dir auch zeigen.

Das ist doch SEINE Aufgabe!

Was möchtest Du wissen?