Wie fülle ich einen Mahnbescheid richtig aus?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Hauptforderung ist der Betrag, den Du forderst, also dir der Schuldner schuldet. Dazu zählen auch alle Gebühren und Zinsen die Du bist jetzt geltend machst (Gebühren z.B. für Mahnungen etc).

Laufende Zinsen sind Zinsen, die laufend ab Antragsstellung noch hinzu kommen. Also x Cent pro Tag (z.B.).

Und wo das ganze durchzuführen ist... da musst Du dich informieren. Um das genau zu sagen müssten man den Fall genau kennen. Forderungen gegen eine Privatperson in der Regel erst mal das Amtsgericht. Gegen Krankenkassen oder andere öffentliche Träger immer das Sozialgericht... Landgericht hab ich jetzt kein direktes Beispiel für. Faktisch kann dir dies eh nur 100%ig ein Anwalt nach Sichtung aller Unterlagen sagen.

Du gibst den Antrag dann an dem Gericht ab, dass zuständig ist, eben das Amtsgericht, Landgericht oder das Sozialgericht.

Und dein Prozessbevollmächtigter ist derjenige der berechtigt ist, für dich den Prozess zu führen, also in der Regel dein Rechtsanwalt.

Was möchtest Du wissen?