Wie fülle ich am Besten Löcher in der Wand?

5 Antworten

Es gibt im Baumarkt fertig gemischten Lochfüller (ich glaube von Moltofüll) mit Schraubverschluss. Einfach in die Löcher spritzen und bißchen glatt streichen.

Spachtel aus der Tube kann ich nur empfehlen für kleine Löcher, äusserst praktisch, weil man nicht langen was anrühren muss, und auch nachher im herkömmlichen Sinne was übrig hat, sondern einfach die Tube schliesst, bis zum nächsten Gebrauch.

0

Zahnpasta, darüber streichen und gut ist.

Also wenn du die Löcher schließen willst und die Wand ist noch beschichtet kommt es immer drauf an. Bei einer normalen Rauhfaser kannst du einfach mit Acryl rangehn, aufkeinenfall drüber Spachteln wie viele Leien denken das ist der größte Schwachsinn bei einem Putz kann man Fassadenacryl nehmen da sind kleine Sandkörnchen drin. Wenn die Wände "nackt" sind also ohne Tapete und Putz dann nimmste bei kleineren Löchern einen Flächenspachtel wie z.B. Uniflott und für größere Löcher nimmste nen Haftputz sowas wie nen HP100. Noch mehr Tipps & Tricks auf www.dasmalerabc.de.tl

Große Löcher mit moltofill füllen und dann mit einem nassen Styroporstück verreiben, damit kein Übergang mehr sichtbar ist. Kleine Löcher kann man auch mit Zahnpasta ausbessern - da spart man sich das weißeln...

Das mit der Größe der Löcher stimmt, ab 8mm Dübel größe geht die gefundene Methode nicht mehr, aber ich habe vor ein par Tagen im Internet gesucht und einen Artikel gefunden, in dem jemand Löcher einfach mit Ponal und Toilettenpapier überlegt - ausprobiert und für gut empfunden ! Schaut es euch mal an: http://www.tijio.com/de/d/kategorien/handwerk/renovieren/12406043618.html

gruß und viel Erfolg

Was möchtest Du wissen?