wie führt man ein ordentliches und gutes tagebuch?

5 Antworten

ich führe seit ca. 40 Jahren Tagebuch und so unterschiedlich wie meine Lebensphasen waren, so unterschiedlich sind die Bücher (die mittlerweile auch für meine Kinder wichtig geworden sind - hm, zumindest das, was ich "freigebe"). Stichwort Zeitdokument (z.B. krz nach dem Mauerfall meine Berlinreise ....) Ein paar Tips: ordentlich muss es nicht sein, aber lesbar. Wenn man unbedingt ordentich schreiben will, dann lässt man es oft bleiben und fängt gar nicht erst an - zu frustrierend. ich habe z.B. geschrieben als meine Oma im Sterben lag und ich an ihrem bett saß, das Buch auf den Knien, schräg über die Seite, alles vollgekritzelt und durchgestrichen, Tränenspuren - nicht schön, nicht ordentlich, aber wenn ich die Seite heute aufschlage, bin ich wieder voll in der Situation. Ich habe möglichst immer ein "schönes" Buch gewählt, mit gutem Einband und (für mich wichtig: "gut riechendem Papier" - keine Ahnung, warum ich Bücher mit der Nase kaufe). Das motiviert auch. Man kann das Buch z.B. neben das Bett legen. Ich habe öfters nachts Dinge notiert. Ich habe immer Reisetagebücher von den anderen tagebüchern getrennt. Die Reisetagebücher sind auch irgendwie "öffentlicher". Ich habe für meine Kinder jeweils Tagebücher angelegt, da hat sich dann mein persönliches Tagebuch und das Familientagebuch allmählich vermischt. Mittlerweile schreiben wir in der zweiten generation. Meine Tochter schreibt seit Jahren auch (was ich erst seit kurzem weiß): sie führt ihr Tagebuch auf dem Laptop und schreibt zusätzlich ein Traumtagebuch. In diesem Fall musst du unbedimngt sicherstellen (Password), dass keiner es lesen kann und du solltest regelmäßig eine Sicherungskopie erstellen.

das ist jedenfalls schonmal ein schlechter anfang. ein tagebuch ist etwas sehr persönliches, also solltest du es machen wies für dich schön ist. such dir ein schönes buch oder heft raus, meinetwegen verziere es oder was auch immer so dass es dir gefällt. und dann mach was du möchtest, gib dem ding einen namen, dann musste nich liebes tagebuch schreiben, oder mach das datum dazu... wie DU das möchtest. es ist DEIN leben was dadrin steht. und uns is das total egal...

ich fürhe selber auch tagebuch, aber keins davon ist ordentlich. muss ja gar nicht sein. schreibe einfach das auf, was dir gerade durch den kopf geht.

Was möchtest Du wissen?