Wie fühlt sich Narkoseeinleitung mit Propofol an?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Man kann Protokolliert schnell spritzen,dann ist der Patient sehr schnell "weg" und bei entsprechender Dosierung atmet er auch nicht mehr und es ist eine Narkose. (Bei geringerer Dosierung kann es auch auch als Sedierung unter Spontanatmung genutzt werden). Wenn es verträglicher und das einschlafen sanfter und mit weniger Nebenwirkungen sein soll, dann spritzt man es langsamer. Bei empfindlichen Venenwänden kann es brennen, aber das ist nicht häufig. Wer sich erinnert hat bislang immer gut geträumt. Meine Erfahrung als Anästhesisten.

Propofol wirkt sofort und ohne Nebenwirkungen. Die Patientin sieht in der Regel nicht mehr, wie die Spritze entfernt wird, weil Propofol rasch und behutsam wirkt.

Propofol ist keine Narkose, sondern eine starke Sedierung. Die Patientin atmet während der Sedierung stabil selbstständig.

Ein überraschender Effekt ist, dass nach dem Ende der Wirkung von Propofol die Patientin "immer noch drauf wartet, dass es losgeht". Kein Kopfschmerz, kein Würgen, etc. allerdings: Autofahren nicht zulässig.

John

Jop, ich habe auch Propofol bekommen. Muss gestehen dass es sich garnicht mal schlecht anfühlte. Die Dame sagte noch vorher es könnte leicht brennen, aber dem war garnicht so. Hat nur wenige Sekunden gedauert bis man schläft.

War ein wohlig warmes Gefühl, so wie wenn man morgens noch im Halbschlaf in seine Decke gekuschelt ist.

Auch in der Aufwachphase ging es mir prächtig, keine Übelkeit, war nur ein wenig trantütig :) Aber das hat sich schnell gelegt.

TorO0o 01.02.2013, 01:46

Doberfrau, wofür hast du das Propofol bekommen? War es nur eine Sedierung z.B. für eine Magenspiegelung, oder als Bestandteil einer echten Vollnarkose?

1
DoberfrauK9 01.02.2013, 21:53
@TorO0o

Als Bestandteil einer Vollnarkose. 4 Stündige Tumor Op. Leider.

0

das mittel ist sehr bewehrt und hat wenige nebenwirkung bei richtiger dosierung meistens ist man in 10 sekunden weg liegt aber an der dosierung für ne zahn op wird die nicht sehr hoch sein da kanns länger dauern

TorO0o 31.01.2013, 02:06

Nein, es wird nicht länger dauern. Die Einleitung wird immer gleich durchgeführt, egal wie tief später die Narkose ist. Das hat medizinische und technische Gründe (z.B. schnelle Intubation). Keine 10 Sekunden - Propofol ist ein sehr, sehr starkes Mittel.

1

Was möchtest Du wissen?