Wie fühlt sich Liebe gegenüber der Familie an?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Hey,
Liebe in der Familie ist sagen wirs mal einfach wohlfühlen, keine angst, vertrauen...ect

Ich kann dich verstehen ich liebe meine Familie auch nicht und wir sind im Haus 8personen (mit mir) wir sind verwandt aber sie bedeuten mir nix ich kenne sie aber mag sie nicht.

Ich kenne dich nicht aber ich glaube kaum das du ohne grund in deinem Bett sitzt und weinst. Warum weinst du ?

Stoß deine Freunde NICHT weg von dir denn du brauchst sie glaub mir.

Ich wohne in einer kleinstadt und habe hier 3Freunde wo sich eig nur 1ner für mich wirklich interessirt, das macht mich manchmal trauig da alle meine anderen Freunde so weit(!!) weg wohnen und man braucht leute mit denn man reden kann/sich wohl fühlt

bleedingknees 21.01.2017, 19:54

Endlich mal eine Person, die mich versteht und meine Gedanken nachvollziehen kann. 

Ich weine einfach, weil es mir momentan nicht gut geht. Der ganze Stress macht mir so zu schaffen und ich bin permanent am verzweifeln. Ich fühle mich einfach müde und würde am liebsten mal komplett abschalten.

Ich habe hier auch keine echten Freunde. Nicht mal einen einzigen Freund. Meine zwei besten Freundinnen haben ich 2014 übers Internet kennengelernt und sie sind die besten Menschen der Welt, wohnen aber 350km weit entfernt. Ich hätte sie so gerne bei mir. Ich habe Heimweh nach einem Ort, in dem ich niemals gelebt habe. 

0
neoooen 21.01.2017, 21:07

Ich weiß nicht was ich sagen soll ich kann aber jedenfalls mit fühlen meine freunde wohnen 300-600km weg von mir, und ich hätte auch gern leute bei mir. Ich habe seid der 1Klasse Probleme und seid der 8 Depressonen, und ich frag ich warum ich weiter mache habe so viel stress das ich eig nur noch schreien, weinen oder mir selber weh tun würde am liebsten. schaff dir ihrgendwie schöne momente weiß nicht aber willst du evt mit mir kontakt aufnehmen ? evt wohn ich sogar in deiner nähe (auch wenn das bestimmt nicht so ist weil ich NUR leute von sehr weit weg kennen lerne)

0

Familie bedeutet Zusammenhalt, damit hattest du es vielleicht schwer, und es war nicht deine Schuld, und alleine fühlst du dich sicherer weil sich dann nichts von dir loßreißen kann. aber deine Familie will dir zeigen, dass es sich lohnt, etwas zu nähren was bei dir ist. Es ist die Vorbereitung auf dein Leben da draußen. Es ist nicht schön, in deiner jetzigen Situation zu sein. Aber es wäre auch nicht fair für deine Familie, wenn du ihnen das zeigen vorwerfen würdest, also zeig Dankbarkeit, solange sie da sind, und dich behüten wollen. Sei ein kluger Mensch (Homo Sapiens= Der Einsichtige) . Was du in deiner Sitaution vielleicht gut begreifen kannst, ist, dass alle Menschen irgendwie miteinander verwandt sind, aber dass die Leute einander behandeln wie Dreck, weil sie nicht wollen dass ihr Microkosmos zerstört wird, da das bedeuten würde,. dass sie nichts verstanden haben, was meistens der Fall ist. Du willst nicht werden wie die... ? Sei stärker als diejenigen, die dich zu Boden drücken wollem, nur weil sie mal auf dem Boden waren und nicht sehen, dass wir da alle gemeinsam sind.  Es ist schwer in dieser Gesellschaft, wenn man sicht nicht anpasssen will, sehr schwer. Aber du kannst etwas finden, was sich zu halten lohnt... Fahr mal alleine weg!

bleedingknees 19.01.2017, 22:06

Zusammenhalt... tzz... gibt es bei uns nicht. Meine Eltern hassen sich. In den Augen meiner Mutter ist mein Vater ein Ar***loch und Wi**er. Wie er selbst über meine Mutter denkt, kann ich nicht sagen, weil wir uns ganz selten sehen. Meine Schwester lügt nur rum und meine Mutter weiß nicht, was sie gegen die Faulheit der Erstgeborenen tun soll. Ich bin diejenige, von der alles Gute erwartete wird. Immer soll ich mein Bestes geben, aber jetzt bin ich auch mal fertig mit den Nerven und will einfach nur noch weg aus diesem bekloppten Irrenhaus. Ich lass mich noch einweisen. 

0
Frankyfix91 19.01.2017, 22:18
@bleedingknees

Das tut mir Leid! Lass dich nicht fertig machen, bitte! Wenn du die Person mit Durchblick bist, wird es dir irgendwann jemand danken, der das zu schätzen weiß!

1

Liebe gegenüber der Familie ist die schönste weil du keine Angst haben musst dass sie nicht erwidert wird und du einfach so eine tiefe Verbindung zu ihnen verspürst. Die einzige Angst die ich immer habe ist, dass irgendwann jemand nicht mehr da sein könnte und dass das, das schlimmste im Leben sein wird. Familie ist das aller wichtigste im Leben weil das nicht nur dein Fleisch und Blut ist, sondern auch die, mit denen du deine ganze Vergangenheit teilst! Du kannst auch noch eine Beziehung aufbauen mit deinen Eltern und Geschwister wenn man viel redet miteinander über Gefühle und Probleme. Versuche etwas mit ihnen zu unternehmen und Interesse zu zeigen dann werden sie das auch tun. Ich hoffe du kannst dein Verhältniss zu deiner Familie irgendwie (wieder) aufbauen oder stärken weil die Familie bleibt einfach dein Leben lang. Da kannst du nicht einfach tschüss sagen. Freunde kommen und gehen aber deine Familie bleibt immer und wird immer ein wichtiger Teil deines Lebens sein ob du es willst oder nicht!

Viel Glück und alles Gute!

Liebe Grüße natalienchen

bleedingknees 19.01.2017, 22:02

"Stay away from people who make you feel you're hard to love." 

Diese "people" sind meine Familie.

0

Was du beschreibst beruht auf Gegenseitigkeit. Das wird wahrscheinlich so bleiben, ist eine Art von Kaltherzigkeit. Das gibt es nunmal und damit solltest du leben. Die sind auch nicht ohne Gefühle, die tun sie sich gegenseitig aber nicht eingestehen


bleedingknees 19.01.2017, 21:03

Kaltherzigkeit... in meinen Ohren ein wohlklingendes Wort.

1

In 20 Jahren, wenn du reifer, vom echten Leiden im Leben gezeichnet und von der Erkenntnis beseelt bist, das sich der Blick auf die Welt im Lauf der Zeit ändert, kannst du auf deine Frage zurück blicken und dich selbst fragen: hab wirklich ich das geschrieben? war ich wirklich so dumm oder war es nur die von Hormonen und der Suche nach dem richtigen Platz in der Welt geprägte Gedankenstruktur eines unvernünftigen Teenagers?

Damit du nicht 20 Jahre warten musst werde ich dir die Antworten bereits heute geben: ja, ja und ja.

Dir ist deine Familie Heute vielleicht egal. Morgen mit Sicherheit auch noch und übermorgen wahrscheinlich ebenso. Doch wenn du diese Phase, die viele Menschen in ihrer Jugend durchleben überstanden hast wirst du dir genau diese Fragen stellen und dann wirst du dir auch deine Initialfrage selbst beantworten können.

bleedingknees 19.01.2017, 22:00

Ich habe nicht gesagt, dass ich mit meinen 16 Jahren die Reife und Kenntnisse einer 60-jährigen habe, aber momentan geht es mir einfach nicht gut.

Ob man Situation als Probleme empfindet, liegt im Gefühl des Fühlenden.

Bestimmt werde ich in 10 Jahren auf mein jetziges Leben zurück blicken, diesem Mädchen, welches es führe muss, ganz viel Kraft wünschen,  und hoffen, dass sie sich von den Menschen abwendet, die sich runterziehen und kaputt machen. Vielleicht werde ich auch den Kopf schütteln und mir die Probleme wünschen, die ich damals... momentan und heute... hatte.

0
Ravager187 19.01.2017, 22:19
@bleedingknees

Du wirst dir wohl schon in 5 Jahren wünschen du hättest die "Problemchen" die du Heute als Probleme betrachtest. 

0
bleedingknees 19.01.2017, 22:23
@Ravager187

Nenn meine Probleme nicht Problemchen. Du kennst weder mich, noch meine momentane Situation. 

Einen Mantel konnte ich dir schaffen, sodass du die Grundkenntnisse für deine Antwort hattest, aber mehr und wie mein Leben zur Zeit verläuft werde ich im Internet nicht preisgeben.

0
Ravager187 19.01.2017, 22:38
@bleedingknees

Zum einen war es nicht meine Intension deine Probleme, die für dich aus deiner Sicht heraus sicher Probleme sind klein zu reden. Ich wollte lediglich damit darstellen das es im Leben noch viel schlimmeres als eine, aus deiner Sicht heraus, beschissene Familie gibt. Zum anderen fehlt uns die (persönliche) Verbindung als das ich erwaten würde da du mir deine komplette Situation von vorne bis hinten haarklein erzählen würdest. Daher fällt mein Kommentar eben so aus wie er ausfällt. Sollte sich das ändern antworte ich entsprechend.

0

deine frage kann ich dir leider nicht beantworten .. mir geht es so wie dir bis auf die sache das ich meine familie hasse . ich kann mir diese liebe nicht vorstellen &versteh sie auch nicht ganz . 

Was möchtest Du wissen?