Wie fühlt sich ein Selbstmord mit einer Bombe an. Wie fühlt sich eine Schusswunde an(Kalaschnikow)?

... komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Ein Suizid durch einer Bombe kann keiner so ganz erklären, da man es ja nicht überlebt, um seine Erfahrungen zu schildern. Jedoch ist man sofort nichtmehr am Leben. Du kriegst es in Bruchteile einer Sekunde nichtmehr mit. Kein Schmerz. Du stirbst also als feiger, Extremistischer Massenmörder, wenn du nach den aktuellen Anschlägen gehst.

Ein Schuss einer Kalaschnikov kann dir auch keiner richtig beschreiben. Dieser weicht aber nahezu garnicht von anderen Schusswaffe ab. Es kommt ganz darauf an, wo du getroffen wurdest und ob es ein durchschuss ist, oder ob die Patrone stecken bleibt. Der eine hat unerträgliche Schmerzen, der andere spürt garnichts, der andere ist sofort tot.

Hoffe konnte deine Fragen beantworten.

Mein Beileid geht an alle Angehörigen und Opfer der Terroranschläge. Der Terror muss ein Ende haben. In diesen schweren Tagen muss die Welt zusammen halten und nicht gegeneinander arbeiten.

Liebe Grüße!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kenne ein Video, wo ein Bw-Soldat mit einem G36 angeschossen wurde. War eine Ermittlung. Während des Filmens löste sich der Schuss, später kam sogar eine Absicht zu Tage. Nach dem Schuss nahm die Kamera weiter den Ton auf. Es war ein Steckschuss, das Projektil trat am Schlüsselbein ein, prallte vom Knochen ab, ging durch einen Rippenbogen und blieb im Brustkorb stecken. Der Schmerz schien dabei keine erhebliche Rolle zu spielen. Kein Aua, kein Schmerzschrei. Vielmehr verfiel die Person in eine Art Notlaufprogramm. Die verzweifelten Rufe "Mama!" und "Ich sterbe!" wechselten sich ab. Ansprechbar war er nicht, aber bei Bewusstsein. Interessant war der ständige Ruf nach Mama. Ich denke, dass der Körper ähnlich wie bei einem Unfall derart viele Stoffe ausschüttet, dass der Körper irgend möglich weiter funktioniert. Er hat übrigens überlebt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Da es keine Berichte von Personen gibt die von einer Bombe zerfetzt wurde sind das jetzt nur Vermutungen. Um ehrlich zu sein bezweifle ich, das man da überhaupt etwas spürt da ruckartig viele wenn nicht sogar die meisten deiner Nervenbahnen durchtrennt sind und höchstwahrscheinlich sowohl die Blut als auch die Sauerstoffzufuhr zu deinem Gehirn direkt unterbrochen werden. Sollte dennoch eine Informationsübertragung durch deine Nervenbahnen möglich sein, würde der Körper erst einmal ein Haufen Adrenalin ausschütten. Bis zu dem Punkt an dem dieser Rausch dann nachlässt lebt man dann glaube ich nicht mehr.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Zur kalschnikow: ne weile spürt man nichts wegen dem schock, und dann wird man fast ohnmächtig wegen dem schmerz, würd ich sagen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Als ich würde mal meinen, dass noch nie jemand von einem Selbstmord mit einer Bombe berichtet hat, von daher könnte man die Frage eigentlich schonmal streichen...aber von einer Schusswunde, könnte ich mir nur vorstellen, dass es verdammt große und starke Schmerzen sein müssen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hier wirst du wohl kaum jemand finden der Erfahrung hat😂

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

1. Gar nicht

2. warm und bucklig

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Böse Absichten - nein, aber Du bist ziemlich verwirrt !

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Naja, wenn man es nicht erlebt hat kann man es auch nicht genau sagen. Also Schmerzhaft ist es ganz sicher aber niemand kann es dir sagen wie es sich Anfühlt, wenn er es nicht selbst erlebt hat.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?