Wie fühlt sich eigentlich ein tritt in die eier an?

... komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Wenn man in Eier tritt kommt es entscheidend drauf an, ob man nur Socken an hat, oder gar barfuß ist, oder ob man Schuhe trägt.
In den ersten beiden Fällen kommt nach dem etwas kratzigen, meist von einem Knirschen begleiteten (wegen der zertrümmerten Eierschalen) Gefühl ein Empfinden von etwas weichlich Nachgebendem, Schleimigen. Danach hat man den Eindruck von Nässe an den Füssen. Eigentlich ganz lustig.
Aber anschließend heißt es halt die ganze Sauerei aufputzen mit dem Glibber und dem Eigelb und dem schlierigen Eiweiß.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Am Anfang ist es ein intensives Stechen in den Eiern, dass aber nach einigen Sekunden wieder verschwindet. Danach breitet sich ein eher dumpfer Schmerz im Unterbauch bis hoch in die Nieren aus.

Die Intensität der Schmerzen hängt davon ab, wie gut oder womit die Eier getroffen werden. Manche müssen sich sogar übergeben oder bekommen Atemprobleme.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Surry93
05.08.2017, 01:14

Oder fiepsen rum 😉

0

Also bei uns früher Tat es allen weh. Näheres haben die selten erläutert.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Der Tritt selber tut am Anfang nicht besonders weh. Eher der Schmerz der danach kommt und sich bis zum Bauch zieht. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es fühlt sich himmlisch an, wenn der Schmerz nachlässt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Schreib mir wo du bist und ich zeigs dir gern :D

Hochachtungsvoll Sloth

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von thebrainless0
02.08.2017, 22:07

geht nicht, bin Weiblich

1

Kommt drauf an kann auch ziemlich geil sein haha

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

die kalkschale geht dann kaputt

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?