Wie fühlt sich anal an?

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Hey Du.

Das kannst Du wirklich gern vorsichtig selbst probieren, bevor Du es mit deinem Freund versuchst. Somit schaffst Du Dir selbst das Gefühl dafür, ob Du es angenehm empfindest oder nicht.

Du kannst dafür einen Finger benutzen - wenn Dir einfach so unangenehm ist, dann zieh ein Kondom über den Finger - nimm ein wenig Gleitgel oder die Feuchtigkeit deiner Vagina. Dann kannst Du den Finger vorsichtig ansetzen und einschieben.

Bedenke bitte dabei, daß der Anus auch sehr empfindlich ist und ursprünglich nur als Ausgang gedacht. Dementsprechend kann Dir das selbst erstmal unangenehm oder wohl schmerzhaft sein, bis sich der Anus an das Eindringen von außen gewöhnt hat. Sei, wenn Du das so probierst, einfach entspannt dabei. Erzwingen solltest Du auch beim Selbstversuch nichts.

Wenn Dir das dann als angenehm oder erregend erscheint, kannst Du dasselbe machen, wie wenn Du dich mit einem Finger vaginal befriedigst - hin und her schieben.

Durch das Eindringen von Außen, auch wenn vorsichtig, kann es sicherlich zu vorübergehenden Hautreizungen, wie leichtes Brennen kommen. Das sollte normal sein und von Dir bedacht werden. Mit Entspanntheit und Vorsicht dabei wirst Du aber für Dich herausfinden können, ob Dir anale Stimulation gefällt.

Wenn Du es mit deinem Freund dann mal probieren solltest, kommt es wesentlich darauf an, daß kein großer Druck zu Anfang ausgeführt wird seinerseits. Das ist ganz wichtig. Auch hier werden wie beim regulären 1.Mal vielleicht mehrere Versuche nötig für Dich sein - vor allem weil der Penis um einiges dicker ist, als ein Finger. Aber nicht nur deswegen, sondern weil auch das Vertrauensverhältnis stimmen und passen sollte - Entspannung, Stimmung und Wohlgefühl miteinander beim gemeinsamen Experimentieren sind hierbei auch wirklich wichtig und nicht wegzudenken.

Was nicht geht, geht nicht. Wenns weh tut, nichts erzwingen - abbrechen und ein anderes Mal wieder probieren.

Wenn Dir das auch ein klein wenig nützlich sein sollte, gern.

Kritik/ Fragen/ Meinungen etc. -  sehr gern.

LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

An sich ist gegen Analsex nichts einzuwenden - Erfahrung macht klüger (-:

Ich würde aber deinen Freund vorher ganz direkt fragen, wie er sich den Ablauf genau vorstellt. Wenn er herumdruckst und keinen Plan hat ausser "ja du bist im Doggy und ich stoss ihn halt rein", dann muss er erst mal seine Hausaufgaben machen. 

Es gibt heute in den Untiefen des Internets gute Anleitungen, wie man Analsex vorbereitet. Für ein gutes Erlebnis, bildet euch weiter! 

Denn leider läuft das heute oft so, dass die Jungs Analsex in irgendeinem Pornofilm sehen, natürlich ohne vorbereitendes Kuscheln, Dehnen und (viel!) Gleitmittel. Nein, da geht's direkt zur Sache, sofort mit Vollgas rein in die gute Stube. Das hat aber mit wirklichem Analsex nichts, gar nichts gemeinsam! 

Folge davon: Für die Frau ist es extrem schmerzhaft, der Mann kriegt einen Schock und fühlt sich schuldig, und für beide ist das Thema gestorben. 

Also: Sprecht darüber, recherchiert eine gute Anleitung im Internet, und trefft ein paar verbindliche Abmachungen - unter anderem Stopp heisst Stopp.

Viel Spass (-:

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das Wichtigste ist die richtige Vorbereitung, wenn du schon vorgedehnt bist (vorher Finger, Analplugs) und er dann langsam, sanft in dich eindringt (mit viel Gleitgel, oder Spucke - alles was gut flutscht) kann es sehr angenehm sein. Wenn man es schon gewöhnt ist kann es auch härter zugehen. 

Wenn man es das erste Mal macht, ist es ein seltsames Gefühl, irgendwie als würde da was nicht stimmen, weil plötzlich was rein will statt aus. Und es kann auch weh tun, weil man es einfach nicht gewöhnt ist. Man fühlt sich total ausgefüllt, aber jede Frau empfindet das anders.

Für manche ist es der ultimative Alptraum, für manche das ultimative Erlebnis. 

Nach meiner Erfahrung - wenn du dich langsam ran tastest, kann es sehr schön sein. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich persönlich mag es nicht. Das fühlt sich an, als müsste ich ganz dringend mal auf die Toilette.

Allerdings ist das bei jeder Frau anders. Manche mögen es, andere nicht. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Unangenehm für den "aufnehmenden" Partner. Der Darmausgang ist für diesen Vorgang nicht gedacht

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

also bei mir tuts so weh dass ich heulen könnte aber auch nicht jedes mal, den grund weiss ich nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das erste mal anal war mit mein ex.
Absoluter Albtraum!
Wollte dann von da an kein anal Sex mehr.

Mit meinen jetzigen Partner führe ich eine sehr sehr leidenschaftliche Beziehung und haben auch sehr gerne sehr viel Sex. Unteranderem verspürte ich bei ihn auch wieder das verlangen mach anal Sex. Und es war atemberaubend schön. Von da an hab ich regelmäßig mit ihn auch anal.

Es kommt auf dem Jungen/Mann an wie er sich dabei anstellt. Wenn er keine Ahnung davon hat und dann noch die Frau dabei nicht entspannen kann ist es meines empfinden mach die Hölle.
Wenn der Mann aber erst behutsam ist und die Frau sich auch fallen lassen kann ist es ein tolles erlebnis

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wie kacken, nur rückwärts

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Für jede anders. Probieren geht über studieren!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?