wie fühlt ihr euch, wenn man euch auf eine frage nicht antwortet?

7 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo richboss...,  
oooh, davon kenne ich was! :- )

Anders als man vielleicht spontan nun grübeln und nachdenken oder wie Dahika empfiehlt, beim anderen nun nachzufragen, möchte ich dir lieber anregen, in DICH hineinzuhorchen, was sie den da in dir verursachen, deine Gefühle. Also jene Frage an uns im Forum auch an dich zu wenden. Das dürfte dich auch zur persönlichen Stablilität weiterführen.

Denkbar wäre, dass du Hilflosigkit und Unverständnis in dir empfindest, dieses schreckliche "Wiesooo...?" Oder auch Missachtung und vielleicht sogar Abwendung? Was verursacht das dann, Wut, Trauer, Beschämung oder Verletzung...? Keine Emotionen wären ausgeschlossen!

So, und dann mal ganz unabhängig davon, wäre noch an das "uralte Spiel des lockenden Weibes" zu betrachten, das den liebenden Verehrer dann doch wieder kalt abblitzen lässt. Nie aber, ohne dabei noch Reste von Hoffnungen durchaus zuzulassen? ;- ))

Und dann kommt noch dazu, dass man als Mann völlig unterschiedlich empfinden kann, je nachdem wie es einem seelisch gerade geht oder man vielleicht selbst gerade argen Stress im Job hat (sowas kommt ja gerne zusammen!;)

Es wird dir vielleicht nicht unbedingt helfen, doch ich kann dir sagen wie ich dann zumeist (aus Erfahrungen) reagiere: Wenn sich also jene belastenden oder unangenehmen Gefühle melden, dann mache ich das, was die alten Philosophen gerne empfehlen:

Einen oder mehrere Schritte zurückzugehen,
also nicht hinterzuhereilen, sondern mir das Bild aus etwas Distanz vielleicht auch sachlicher betrachten zu können und... ganz wichtig, die eigenen Ansprüche dabei zu überprüfen. Oft hatte ich mich nämnlich dabei ertappt, dass ich vorher wie selbstverständlich davon ausging, dass sie eigentlich nichts anders als mich im Kopgf haben sollte, nicht?

Dann können sich solche unbefriedigten Bedürfnisse nach Beachtung und Respekt nämlich leichter auflösen. :- )

Diese Zeiten des Boykottes sind aber auch ne Qual! *zustimm*


Dank dir sehr für deine Auszeichnung, richboss! :- )

0

Das ist die Crux an Online-Gesprächen: Eine sofortige Reaktion erfolgt selten. Ein Grund mehr für mich, das persönliche Gespräch zu bevorzugen.

gut das hät ich evtl. angeben sollen. Ich meinte nicht, dass keine sofortige Reaktion kommt sondern auch, wenn nach x Tagen nichts mehr kommt. 

0

Ich habe im ersten Semester meines Psychol.studiums gelernt, dass man nicht ins Blaue interpretieren darf. Die Interpretationen verraten mehr über den, der interpretiert als über den anderen.

Man muss immer fragen! Und wenn man keine Antwort auf die Frage bekommt, dann interpretiert man immer noch nicht. Sondern dann muss man lernen, mit der Lücke zu leben.

Ohne die Auskauft des Anderen kann man niemals wissen, ob die Interpretation stimmt oder nicht!

Was möchtest Du wissen?