Wie fühlt es sich (zeitlich) an aus einem jahrelangen Koma zu erwachen?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hallo.
Also ich hatte vor 3 Jahren das Problem, von jetzt auf gleich um zukippen und anfangs waren es nur ein paar Minuten die ich weg war. Der letzte "Anfall" (ungeklärte Ursache) dauerte 4 Wochen.
Ich lag also augenscheinlich kerngesund 4 Wochen im Koma, wachte auf und hatte totale orientierungsprobleme. Mir fiel es sehr schwer ohne diese 4 Wochen klar zu kommen. Die fehlt einfach die Zeit. Ich selber hatte kein Gefühl von Zeit mehr. Mir kamen Minuten plötzlich wie Stunden vor und Stunden aber manchmal wie sekunden. Ich habe danach fast 8 Wochen gebraucht, wieder ein Gefühl für Zeit zu haben.
Außerdem hatte ich anfangs ein totales blackout und mir fehlten knappe 2 Wochen vor dem Koma. Wenn mir dann leite etwas darüber erzählt haben, was wir gemacht haben, dann kam das alles wieder. Heute denke ich, ich weiß komplett was in den 2 Wochen davor passierte. Mir fehlt nur so die letzten 5 Minuten vor dem Zusammenbruch. Aber die fehlen mit bei jedem mal, egal ob nur ein paar Minuten, Tage oder eben 4 Wochen.
Aber ich weiß nicht in wiefern das normal ist was ich erlebt habe, da ja eben nicht geklärt werden konnte woher diese Zusammenbrüche (dauerte Ca 2 Jahre) kamen.

Ein Freund von mir lag anderthalbjahre im Koma, er konnte sich an kaum etwas erinnern und musste an alles wieder "gewöhnt" werden. erst nach mehren Monaten konnte er sich an alles vor seinem Unfall erinnern.
Er meinte für ihn hat es sich angefühlt als wäre er aus einer schlechten Nacht aufgewacht und er war mehr als nur geschockt als er erfahren hat, dass er anderthalb Jahre seines lebens quasi verschlafen hat.

P.S. Er lag im Koma weil er einen schlimmen Autounfall hatte, bei dem er sich eine Gehirnerschütterung und viele weitere Verletzung zugezogen hatte

Guck doch mal auf you tube Koma erwachte Erfahrungen oder sowas

Was möchtest Du wissen?