Wie fühlt es sich an, wenn man gerade dabei ist zu sterben?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Viele die von Nahtoderfahrungen sprechen, sagten sämtlicher schmerz vergeht, unendlich Freiheit uvm. Sobald sie zurückkamen spürten sie diese schmerzen wieder.

Ich glaube ja eher, dass sich das so anfühlt als ob man einschlafen würde und niemehr aufwachen. Das wichtigste ist, was danach kommt aber das wäre an der Frage vorbei geantwortet.

Jedenfalls, kann schon sein, dass wiederbelebte es Wissen müssten, aber die könnten dir wahrscheinlich genausoviel sagen wie Menschen mit Nahtoderfahrungen.

LG Dhalwim ;) :D <3

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also meine Oma war mal tot und ist wieder aufgewacht (hatte mit 16 eine schlimme Grippe) und das war, als würde man langsam einschlafen, sie hat keine Schmerzen mehr gehabt und hat schon so ein helles Licht gesehen (kein Witz).
Aber dann haben (ihre Worte) ihre Schwestern und ihre Mütter die an ihrem Krankenbett standen, so geweint (weil sie dachten sie ist tot) und dann hat sie gedacht muss sie jetzt wieder aufwachen 🙈 und ich glaub ihr das, die hat nämlich echt nie so Geschichten erzählt sonst

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sie können im Internet nach "Mädchen begegnet Jesus" und "Wissenschaftler Nahtoderfahrung Buch" suchen (ohne Anführungszeichen).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von comhb3mpqy
09.07.2016, 00:36

vielleicht finden Sie dort eine Antwort auf Ihre Frage.

0

Ich denke das kommt sehr auf die Umstände an. Bisher habe ich alte Menschen in ihren letzten Lebenstagen begleitet. Die Sterbenden haben schon Tage oder Stunden vorher losgelassen. In einem Fall sagte der Sterbende dass nun alles erledigt wäre. Wenn man so aufgeräumt stirbt, ist das wohl nur noch ein kleiner Schritt bis sich die Seele löst. Der alte Mann der so bewusst alles erledigt hat, ist innerhalb von einer Minute verstorben. Entschlafen wird dies seit Alters her genannt. Es sah sehr friedlich aus.

Von Leuten die den Nahtod erlebten und wieder bei uns sind, hörte ich dass der Sterbevorgang eigentlich mit viel Leichtigkeit verbunden war. Von Menschen mit schweren Unfällen hört man dass diese beim Unfall selbst durch den Schockzustand nichts gespürt haben. Offensichtlich ist das Sterben selbst kein beschriebener schmerzhafter Vorgang. Der Weg dahin kann es natürlich sein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Natürlich.

Manche haben es leicht, sie schlafen friedlich ein, sie merken gar nicht, dass sie weg sind.

Und andere quälen sich, sterben wirklich über Tage, lassen nicht los oder haben ein starkes Herz das weiter macht. Und das ist bestimmt nicht schön....

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?