Wie fühlen sich stark schüchterne Menschen in Gesprächssituationen & Warum?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Es gibt verschiedene Theorien:
Das ist teilweise angeboren und teilweise anerzogen. Wenn z.B. beide Eltern schon schüchtern sind, ist die Wahrscheinlichkeit hoch, dass auch die Kinder schüchtern sind. Dann gibt es auch noch die Möglichkeit, durch ein traumatisches Erlebnis in der frühen Kindheit zu Schüchternheit "verdammt" zu sein. Viele Schüchterne schämen sich unendlich, wenn sie im Mittelpunkt der Aufmerksamkeit stehen.

Es gibt Menschen , die wie ich selber auch , kein Bedürfnis haben im Mittelpunkt zu stehen und die vielleicht auch übertrieben Rücksichtsvoll sind und glauben das es andere nicht interessiert ,was sie denken , oder befürchten etwas dem anderen gegenüber falsch zu machen . Mir haben Menschen immer sehr geholfen , wenn Sie auf mich zu gegangen sind , da ich bis heute nur offen und ungezwungen mit Menschen reden kann , denen ich vertraue und die ich mag und dann besteht kein Unterschied mehr im Sinne von schüchtern . Denke das deine Klassenkameradin sehr sensiebel ist und zuviel in die entsprechenden Situationen hinein interpretiert und desshalb schlecht einschätzen kann, ob und warum ihr wie reagiert ?!?

wenn du eine Sophia S. meinst kenn ich sie^^...... die meisten sind nur schüchtern gegenüber andere die sie nicht so persönlich und gut kennen(in ihren freundesumkreis redet sie mehr^^).. spätstens in ein paar jahren wird es ihr es ausgetrieben^^

Was möchtest Du wissen?