Wie fühlen sich hodenschmerzen an?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Es ist insgesamt schwer zu beschreiben. Hängt auch davon ab, wie feste die Hoden geschlagen werden und wie empfindlich der Geschlagene dort ist.

Bei leichteren Schlägen fühlt es sich so an, wie wenn du ganz fest zwei Finger vorne an den Kuppen/Nagel zusammenpresst. Das Gefühl musst du die eben zwischen den Beinen vorstellen.

Bei stärkeren Schlägen gibt es, zumindest empfinde ich das so, mehrere Phasen. Zuerst gibt es einen ganz heftigen und dumpfen Schmerz direkt an den Hoden. Hier kann einem unter Umständen im ersten Augenblick fast die Luft weg bleiben. Dann breitet sich der Schmerz in einem warmen schmerzhaften Kribbeln weiter aus und wandert dann in die Bauchgegend, so dann man auch tief im Innern Richtung Bauchnabel einen dumpfen Schmerz spürt. Dieser Schmerz kann einige Sekunden anhalten ohne nachzulassen. Wenn der Schmerz dann nachlässt spürt man ihn meist trotzdem noch einige Minuten, eher dann aber im Körperinneren.

Wenn man mehrere Schläge kurz hintereinander auf die Hoden bekommt, vermischt sich der direkte Schmerz an den Hoden und der Schmerz im Inneren unterhalb des Bauches zu einem großflächigen Schmerz dem man fast nicht aushält. Wenn die Schläge in 1-2 Sekundenintervallen über mehrere Sekunden/Minuten erfolgen,gibt es ein Wechselspiel zwischen den Schmerzpunkten was einen an den Rand bringt. 

Die Bandbreite des Schmerzes reicht von einem kurzen, kleinen Stechen im Hoden bei leichten Treffern bis hin zu extremem Stechen im Hoden und zusätzlichen Schmerzen im Unterbauch, die sich dann seitlich bis hoch in die Nierengegend ausbreiten können.

Manch einer muss sich nach einem harten Treffer auch übergeben.

Auf jedenfall nicht so angenehm.

Wenn du den Schmerz kennst, wenn man sich den kleinen Zeh irgendwo stößt, dann musst du dir diesen Schmerz 15x schmerzhafter vorstellen.

Schmerzhaft, sehr schmerzhaft.

Was möchtest Du wissen?