Wie fühlen sich Menschen mit Depressionen, bevor sie Selbstmord begehen?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Hallo Ungewusst,

Menschen die durch eine Depression in den Selbstmord getrieben werden, haben meist alle eine persönliche Leidensgeschichte. Depression ist nicht immer gleich Depression ! Eine Psychologische Diagnose ist quasi nur ein Name für verschieden Symptome, welche zusammen auftreten (Z.B. Svv, Innere Leere, Freudlosigkeit....). Was hinter den Symptomen steckt ist von Person zu Person unterschiedlich. Eine Verallgemeinerung ist deshalb nur bedingt möglich, da Suizid auch nicht immer mit einer Psychischen Erkrankung einhergeht.

Möglichkeit wäre:

Personen möchten, dass jemand ihnen hilft, sie haben keine oder sehr wenig soziale kontakte und sehnen sich einfach nach einem echten Freund der ihnen zuhört. sie hoffen das jemand sie im letzten moment rettet, weil sie eigentlich nicht sterben möchten, aber nicht anders können. Soziale isolierung.

Das ist nur ein Beispiel.



Also ich habe Anzeichen auf Depressionen.... sie fühlen sich von so gut wie jedem ungewünscht und unbrauchbar sie versinken häufig ins sich selbst wenn sie niemanden haben und scheinen von außen noch stabil doch im inneren ist ein richtiger Kampf.

Ich lebe ja noch, ich kann dir nur sagen, wie ich mich vor zwei Jahren gefühlt habe vor meinem Suizidversuch.

Ich wollte nur, dass dieses Leid aufhört und der Gedanke daran, dass es gleich vorbei ist, war wie eine Erlösung für mich. Als ich aufgewacht bin, war ich verzweifelt und habe es ein Jahr später wieder versucht.

Heute geht es mir dank der Medikamente besser.

Eine ehemalige bekannte tat einen suizidversuch, der zum Glück scheiterte.

Sie meinte unmittelbar davor hat sie sich gut gefühlt und hat eigentlich an nichts mehr gedacht.war wie in Trance und "freute" sich auf's Ende....

Kurz gesagt : nicht bei Sinnen.

Nein kann man nicht, weil man denjenigen kaum mehr fragen kann!

Was möchtest Du wissen?