Wie frage ich meinen Chef nach Teilzeit?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Da solltest Du vielleicht noch etwas warten bis sich die Lage wieder beruhigt hat.

Teilzeitberufsausbildung (§ 8 Berufsbildungsgesetz)

Es ist auch möglich, nicht die Ausbildung insgesamt zu kürzen, sondern einen Antrag auf eine Verkürzung deiner täglichen Ausbildungszeit zu stellen und eine Teilzeitberufsausbildung zu machen.

Um eine Teilzeitberufsausbildung zu machen, brauchst du einen berechtigten Grund, also z.B. ein Kind oder pflegebedürftige Angehörige.

Außerdem musst du einen Ausbildungsplatz für eine Teilzeit-Berufsausbildung finden, also einen Betrieb, der einen Ausbildungsplatz für eine Teilzeit-Ausbildung in deinem Beruf anbietet. Das sind leider bis jetzt sehr wenig Betriebe.

Bei einer Verkürzung der wöchentlichen oder täglichen Ausbildungszeit bei einer Teilzeitberufsausbildung, kannst du deine wöchentliche Ausbildungszeit auf 25 Stunden reduzieren, ohne dass sich die kalendarische Ausbildungsdauer verlängert. Das gilt aber nur, wenn zu erwarten ist, dass du das Ausbildungsziel in der gekürzten Zeit auch erreichst!

Sollte dies nicht der Fall sein, ist eine Verlängerung der Ausbildung auf deinen Antrag hin möglich siehe Verlängerung der Ausbildung. Die Verlängerung kann auch im Laufe der Teilzeitberufsausbildung beantragt werden, die Entscheidung muss also nicht sofort getroffen werden, wenn unklar ist, ob du es schaffst oder nicht.

Umstritten ist noch, ob tarifliche Ausbildungsvergütung entsprechend der Ausbildungszeit gekürzt werden dürfen. Da die Ausbildungsvergütung rechtlich nicht dasselbe ist wie ein normales Gehalt, ist eine Kürzung der Vergütung eigentlich nicht vorgesehen. In Praxis wird aber in den Ausbildungsverträgen bei einer Reduktion der Ausbildungszeit auch nur die anteilige Vergütung gezahlt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du hast einen Ausbildungsvertrag unterschrieben und der AG muss diesen nicht nach Deinen Wunschzeiten anpassen.

Wenn Du diesen Vertrag nicht erfüllen möchtest kannst Du kündigen - je nachdem was Du Dir geleistet hast freut sich der Chef darüber sehr.

Du arbeitest übrigens nicht Vollzeit sondern wirst ausgebildet.

Gerade in der Werbebranche ist Teilzeit eh nicht üblich.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Busverpasser
16.01.2017, 15:03

Ich kenne Menschen die in der Werbebranche Teilzeit arbeiten...

...und der Chef muss nicht...aber er könnte! ;-)

0

ausbildung in teilzeit?  hast du denn auch gründe dafür außer "das ist mein traum"?  soweit ich weiss wurde diese möglichkeit eben für azubis geschaffen die z.b. kinder haben, oder angehörige pflegen müssen oder aber eine behinderung haben etc.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo Philipp,

ist diese Frage wirklich ernst gemein? Ich hoffe nicht.

Über eine Teilzeitbeschäftigung kannst Du nach erfolgreichem Abschluss Deiner Ausbildung nachdenken, aber nicht jetzt.

Sieh zu, daß Du mit Deinem Chef wieder ins Reine kommst und bring ihn nicht noch mehr gegen Dich auf. Und das würdest Du schon allein dadurch, daß Du ihm eine solche Frage stellst.

Ich wünsche Dir einen bestmöglichen Abschluss, danach stehen Dir viele Türen offen.

Giwalato 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Busverpasser
16.01.2017, 15:02

Fragen kostet doch nichts...und wenn man höflich und respektvoll fragt...dann wäre der Chef eher ein "menschlicher Krüppel" wenn er wegen einer einfachen Frage aufgebracht wäre... ;-)

0

Moin Philipp,

du ich glaube das wird relativ schwierig.. 

Ich schätze mal du musst das jetzt so durchziehen, damit du deine Ausbildungsstelle nicht verlierst

Ich selber habe mal an einer Umfrage mitgemacht und bin ganz gespannt auf die Ergebnisse, was so die anderen Azubis angeht. Ich mache nämlich eine Ausbildung als Bürokaufmann und eigentlich wäre ich lieber Pharmakant geworden aber naja...

Vielleicht hast du ja auch Lust da mitzumachen und anderen Leuten die Möglichkeit zu geben, dass sie wissen, was sie erwartet.

https://www.mysurvey-online.com/index.aspx?survey=azubireport2017

MfG, Bürohengst95

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Der Zeitpunkt ist dann aber nicht besonders gut gewählt, wenn er momentan nicht so gut zu sprechen ist auf dich? Oder denkst er begrüßt es, wenn du weniger in der Firma bist? geht das überhaupt mit deinem Azubi-Vertrag, halbtags?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?