Wie frage ich am besten meine Mutter wegen der Pille?

14 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

sag ihr halt, dass du regelbeschwerden hast und du gehört hast, dass die pille dagegen hilft.

außerdem sollte sie stolz auf dich sein. du bist sehr verantwortungsbewusst und machst dir um die verhütung gedanken.

Ich glaube, dieses Argument wird mir helfen, da ich meine Regel immer 7-8 Tage habe und mindestens 3 davon nur mich quäle, weil ich sie so stark habe, und dass weiß sie ja. =)

0
@katzenfanchen

freut mich, dass ich dir helfen konnte süße. krieg ich ein sternchen dafür? ganz lieb schauen

0
@MissDean

nich zu danken =)

aber ich trau mich immernoch nich, sie drauf anzusprechen...nj, muss ja vielleicht auch nich heute sein...

0

Als Argument könntest du noch sagen das du deine Regel regelmäßig haben willst und keine lust hast das sie sich ''Überrascht'', naja ich nehme auch die Pille seit fast 2 Jahren, hab sie mir einfach so geholt. ab 14 Jahren braucht man ja kein Einverständnis der Eltern :)

0
@Keks01993

Naja, ich hab meine Tage regelmäßig...das hat ich schon nach nem halben Jahr. ...und meine Mutter ewiß ja immer wann ich sie habe... trotzdem danke =)

P.S. hab sie immernoch nicht gefragt...ich bin echt feige...

0

Wenn sie sich solche Sorgen macht, dass etwas passieren könnte ist das doch DER Grund, die Pille zu nehmen. Dann kann nämlich nichts passieren und deine Mutter muss sich keine Sorgen mehr machen ;).

So so, sie sagt dir, dass es ganz tollen Aerger gaebe, wenn etwas passiert. Dann sag ihr doch, dass du auch nicht willst, dass etwas passiert, und daher die Pille haben willst.
Vielleicht waere es auch eine bessere Moeglichkeit, stattdessen mit deinem Vater zu sprechen, ich kenne deine Familie ja nicht. Meine Tochter kam damit zu mir und NICHT zu ihrer Mutter.

wie lange dauert es nach der ersten Einnahme der Pille bis zur Wirkung?

Hallo... ich und meine Freundin sind bald 2 Monate lang zusammen... wir kennen uns 9 Monate und tun seit 6 Monaten schon so als ob wir zusammen wären... aber wir sind erst seit 2 Monaten zusammen.. wegen ihrem Ex-Freund... ihr Ex-Freund hat sie geschlagen und beleidigt und runtergemacht... Deshalb hatt sie mir am Anfang auch nicht so getraut.. aber wir sind in einer unglaublich Glücklichen Beziehung jetzt... und ich bin fast jeden Tag bis 00.15 Uhr bei ihr.. und ihre Mutter freut sich auch das ich ein ur nettee Junge bin und deshalb hat sie nichts gegen mich... seit 2 Wochen wenn ihre Mutter spazieren geht dann klingelt sie unten bei der Haustür damit wir wissen das sie kommt.. und klopft immer an bevor sie kommt damit sie uns nicht stört.. nagut das mit dem klopfen macht sie schon immer.. aber naja.. Und meine Freundin war mit ihrer Mutter beim Frauenarzt (schon vor 3 Monaten) und hat das Rezept für die Pille geholt... und gestern hat sie ihrer Mutter gesagt das sie die Pille langsam nehmen will und sie sind heute die Pille nehmen gegangen... und sie will halt bald mit mir GV haben weil sie fast bereit ist.... (seit Mittwoch zieht sie auch immer mein Hemd aus und ich ihr T-shirt und BH und dann kuscheln wir immer wenn die Mutter weg ist oder schläft... und ich wollte jetzt fragen.. wie lange braucht die Wirkung der Pille?? 2 Wochen?? oder was heißt das mit dem Zyklus also was ist ein ganzer Zyklus??? oder soll sie doch länger nehmen?? oder wie???

...zur Frage

Familiäre Frage, kann man mich innerhalb der Familie mich zwingen meinen Bruder zu Kuscheln u. zu Küssen?

Ich hatte eben weite Disskusionen mit meiner Mutter. Sie meint, ich würde meinen Bruder verstoßen, wenn ich ihn nicht meine Liebe (körperlich) zeige.

Denn ich mag es nicht, wenn mein Bruder mit mir Kuscheln und oder Küssen will. Mein Bruder ist 18 Jahre und Ich 14. das geht schon seit über 6-7 Jahren so, dass ich mich gezwungen fühle, ihn Küssen zu müssen damit ich keinen Ärger von meinen Eltern kriege.

Meine Mutter meint auch noch ich sei egoistisch, deswegen. Was ist falsch daran es nicht zu wollen? Klar, ich nehme meine Mutter dafür in den Arm und meine Tante und so, aber mein Vater z.B. auch nicht. Ich kann nicht erklären warum mir das unangenehm ist, aber es ist einfach mein Gefühl und wie ich es empfinde. Ich liebe meinen Bruder über alles, ich bin auch sehr stolz auf ihm so wie er ist und was er geschafft hat, er ist ja nun mal mein Bruder, aber ich zeige ihm das nun mal anders, als wie er mir!

Familie liegt mir unheimlich im Herzen und ist mir sowas von wichtig, ohne sie geht es nicht und wüsste ich nicht mit wem ich im Garten sitzen sollte und quatschen könnte! Aber ich bin auch nur mal ein Mensch und hab so meine Schwächen. Aber ich würde NIEMALS meinen Bruder oder sonst wer in der Familie verstoßen!!!!!

Na ja und jetzt bin ich gerade ziemlich wütend deswegen!!

Wie es dazu kam: Mein Bruder kam zu mir ins Schlafzimmer und wollte wieder mit mir Kuscheln und mich Küssen. Ich wollte das nicht und habe ihn weggedrückt. Mein Bruder ging wieder raus nach 5-7min. Mir fiel ein, dass ich noch Nachhilfe brauchte i Änderungen Mathe. Ich fing mein Bruder im Flur ab und fragte ihn in er mit helfen kann, seine Reaktion: " Ach neh! Jetzt brauchst du mich wieder! Nö, kriegst du nicht, du bist ja nicht nett zu mir!!"

Dabei hat meine Mutter zu mir gesagt, ich soll Nicolas auf jeden Preis fragen, wenn ich Hilfe bei irgendwas brauche. Das hat er selbst zu mir gesagt! Und ich beziehe das Lernen nicht auf Kosten dafür dass ich ihn Küsse und Kuschel oder verstehe ich da was falsch in den "Familiencodex"?!

Bitte helft mir, ich bin echt so am Ende!!!! Langsam komme ich mit den Situationen nicht klar!!! 😭😭😭😭😭😭😭

MfG Donnerkikieo

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?