Wie formuliere ich dieses Schreiben?

11 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ich würde etwa so schreiben:

Guten Tag, Herr XY,

der Anlass meines Schreibens ist leider nicht erfreulich. Ich habe Grund, mich über Ihr Verhalten gegenüber meiner Schwester zu beklagen. Ihre ausfallenden Äußerungen stehen außerhalb jedweder Diskussion. So etwas gehört sich einfach nicht! Ich kann ein solches Verhalten nur auf das Schärfste zurückweisen.

Bringen Sie mich bitte nicht in eine Situation, wo ich meiner Schwester zu weitergehenden Schritten raten muss.

In der Hoffnung auf korrekte zukünftige Umgangsmöglichkeiten mit Ihnen verbleibe ich

Da es ein Problem is das euch beiden bekannt ist scheint ihr euch ja zu kennen? Wenn das der Fall ist sollte man sowas wie 2 erwachsene Menschen regeln können und einfach miteinander reden. Im Allgemeinen wirkt der Brief auf mich einerseits übertrieben förmlich, auf der anderen Seite beleidigend. Ich weis nicht was dieser Mensch gesagt oder getan hat, aber in der Regel bringts nen Brief heutzutage nicht mehr, und wenn er tatsächlich so "hohl" ist, wird ers nur lustig finden.

Es geht um Grundstückstreitigkeiten mit Verwandten. Die Person ist sauer auf mich weil, ich noch etwas abreißen sollte was jetzt auf seinem Grundstück liegt (Erbgemeinschaft alles etwas kompliziert) zumindest wurde bei mAnwalt nichts schriftlich fixiert von dem Abriss und so musste er als neuer besitzer eine Hütte abreißen die ich als es noch mein Besitz war da errichtet habe. Meine Schwester ist hin und woltle hallo sagen da ist der typ komplett ausgeflippt und hat rumgebrüllt wie ein irrer...Ich möchte ihm einfach nur eins reinwürgen und verständlich machen dass ich sowas nicht toleriere. Selbst reden möchte ich mit solchen PErsonen nicht.

Ich weiß nicht was mit mir los ist habe selbstzweifel?

Hallo ich bin ein 15 jähriges mädchen und habe mit 13 angefangen mich zu ritzen anfangs ganz leicht ... meine freunde haben mich aufgemuntert und ich hane es hin bekommen es zu lassen weil ich zu viel angst hatte erwischt zu werden und so weiter. Im Vorraus muss ich sagen ich bin ein mensch der nach aufmerksamkeit sucht Weswegen ich das ritzen nicht ernst genommen habe... schließlich bin ich in der Pubertät und meine gefühle und so weiter wissen nicht was sie wollen. Trotz allem hatte ich sehr oft Aussetzer in denen ich richtig zerstört am boden lag und schreiend geweint habe... und mich dann manchmal auch wieder geritzt habe... dann hab ich es wieder hin bekommen bis mich ein junge so dermaßen verletzt und ausgenutzt hat das ich mich einmal am fuß fest geritzt habe. Das war jetzt vor 4 monaten jetzt ging alles wieder ich weinte nicht mehr und war ganz glücklich doch bin immernoch nicht zufrieden mit mir und ich bin auch nicht zufrieden mit anderen personen wie meienr mutter... sie tut alles für mich sie schimpft mich nicht wegen schlechten noten, sie arbeitet sehr viel und ist nicht oft zu Hause um mir alles ermöglichen zu können und kauft sich selbst nie etwas. Sie ist immer für mich da trotzdem bin ich ihr gegenüber verschlossen aber ich denke das sind viele mädchen in dem alter und ich glaube das ändert sich auch wieder. Naja mein Vater und meine mutter sind getrennt... schon seit ich 2 jahre alt bin , ich habe seid 7 jahren einen stiefvater der alles für mich tut und trotzdem meinen vater nicht ersetzten kann... mein vater ist ein egoistischer mensch ... er kann seine Gefühle gegenüber mir nicht ausdrücken und er hat keine Interesse an mir. Ich habe ihn so akzeptiert wie er ist. Naja um auf den punkt zu kommen habe ich gerade angefangen wieder zu weinen und mir wieder traurige videos anzusehen weil mir das weinen gut tut. Gerade wollte ich mich ritzn und hatte einen extremen drang dazu weiß aber nicht warum weil ich zurzeit glücklich bin... Ich bin ein sehr aufgeschlossener mensch und bin sehr laut in der schule geht es mir gut ich habe viel spaß mit freunden und trotzdem fühle ich mich gerade so alleine, so leer ich kann dieses gefühl kaum beschreiben ...

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?