Wie formuliere ich das, um die Ausbildung fortzusetzen?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Wenn Du bei der nächsten Stelle ein Zeugnis vom vorherigen Arbeitgeber vorlegen kannst, aus dem dieser Sachverhalt nicht hervorgeht (die haben da so ihre Formuliertricks), wüde ich sagen, dass in der Probezeit ohne Angabe von Gründen gekündigt wurde, was ja gegenseitiges Recht ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
stupido1995 10.12.2015, 14:47

Bestes KOmmentar... identisch mit dem von dem IHK typen

0

Wie formuliere ich das, um die Ausbildung fortzusetzen?...... Ich würde sagen = Die Ausbildung hatte deiner Ansicht nicht das fachspezifische Niveau, auch hatte man sich in diesem Betrieb in Punkto Ausbildung finanztechnisch übernommen.......deshalb bewerbe ich mich neu, um meine Ausbildung weiter zu führen und einen Abschluss zu machen!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mach doch mit deinem alten Arbeitgeber im Guten ab, ob er dir ein gutes Zeugnis ausstellt, was du dann bei deinem neuen Arbeitgeber vorlegen kannst. Zur Not sag dem neuen Arbeitgeber einfach, dass keine Kapazität für dich vorhanden war, der spricht sich sicher nicht mit dem alten ab, oder? Denn sieh es mal so:
-Falls der neue Arbeitgeber rausfindet dass du !angeblich! aus Inkompetenz gefeuert wurdest, wird er dich nicht einstellen
- Falls du im das verschweigst, hast du aber eine Chance
Oder du sagst ihm den offiziellen Grund und schilders aber trotzdem deine Vermutungen.

LG Valentin

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
stupido1995 10.12.2015, 14:03

Deine Antwort gefällt mir am meisten.

Ich werde Ihm sagen, dass anscheinend die Kapazität für mich nicht vorhanden war. Dass ich es anhand der 2 Kündigungen + mich vermute, sage ich. Dann argumentiere ich, wie ich mich Bemühe was neues zu finden und erzähle Ihnen das positive.

offizieller grund: Es war ein Hin und Her Gerede meiner alten Geschäftsstelle. Ich denke im Chemiebereich ist einfach nicht so mein Ding. Aber das kann ich doch auch nicht sagen? 


0
torfmauke 10.12.2015, 14:58
@stupido1995

Vorsicht mit Behauptungen, deren Wahrheitsgehalt selbst bei einem, vielleicht nicht einmal zur Feststellung dieses Sachverhalts geführten, Telefonat auffliegen könnte. Dann wirst Du vermulich wieder gefeuert (Vertauensverhältnis). Wenn Du eine Kündigung ohne Begründung in der Probezeit vorgibst, könnte das zwar auch als falsch enttarnt werde, aber vermutlich nicht so schnell und es muss keine Lüge, sondern könnte auch ein Missverständnis Deinerseits gewesen sein. Das würde Dein neuer Chef eher glauben wollen und dafür im Zweifelsfall eher Verständnis haben, als bei einer derartigen Behauptung. Dass Du Dich redlich bemühst, schnell eine neue Stelle zu bekommen, kannst Du dagegen ja trotzdem mit einflechten.

0
JonasV 10.12.2015, 14:14

Das der Chemiebereich nicht so dein Ding ist, musst du ja nicht sagen. Danach wird er ja auch nicht explizit fragen, oder? Wenn du ihm so die volle (oder halbvolle :-D) Wahrheit erzählst, macht das glaube ich von dir als Person einen guten Eindruck. Ich glaube auch, dass es besonders wichtig ist, Schwächen von sich zu kennen, um charakterlich einen guten Eindruck zu hinterlassen.

0
JonasV 10.12.2015, 18:05

Er/Wir meinten ja, dass er sagt, dass er entlassen wurde, aber erklärt, dass er vermutet, dass es am finanziellen lag.

0

Sag doch einfach es wurden mehrere leute gekündigt um personal kosten einzusparen. Stimmt doch wenn 3 leute gekündigt worden.... 

Und ka was ihr für probleme habt lager is übelst der idioten job war selber quereinsteiger des kannst auch ohne ausbildung machen kriegst halt weniger kohle. Also ich sag die sollen froh sein wenn überhaupt jemand im lager arbeitet, zumindest wars in meiner firma so die waren froh das ich da war.

Aber manche firmen übertreibens einfach mit ansprüchen, sei mal ehrlich da arbeiten russen die ausser bledj keine worte kennen wieso übertreiben die bei auszubildenen^^

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
stupido1995 10.12.2015, 13:59

Das mit den Russen überdenkste nochmal:D

aber meine Asbildung würde ich schon gerne fortsetzen 

0
torfmauke 10.12.2015, 15:05

Wenn Russen von sich behaupten, sie würden bevorzugt für Arbeiten mit niedrigen Ansprüchen eingesetzt, ist das ihre Sache. Ich sehe schon einen erheblichen Anspruch in diesem Beruf und für viele Betriebe ist dieser Beruf und seine Ausführung schon wichtig. Diesen Ansprüchen muss auch ein Auszubildender nach seiner Ausbildung gerecht werden und Quereinsteiger werden wohl eher in Betrieben landen, die entweder die Arbeit in diesem Bereich nicht wertschätzen oder wo sie nicht wichtig ist. Ich würde, wenn es mein Beruf wäre, dort sicher nicht arbeiten wollen! 

0

Was möchtest Du wissen?