Wie formuliere ich das in einer Bewerbung?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Die FOS habe ich im (Monat und Jahr) vorzeitig abgebrochen und arbeite seit (Monat und Jahr) bei(Unternehmen) im Verkauf.

Nur ein Beispiel wie ich es schreiben würde

Rapid69 19.01.2017, 12:27

klingt ganz gut danke :)

0

Die Bundeswehr interessiert sich nicht für schöne (oder schön gefärbte) Bewerbungen oder für Euphemismen ("arbeitssuchend" statt arbeitslos und ähnlichem Schnickschnack).

Es gibt klare Voraussetzungen, die man erfüllen muß und man muß klare und eindeutige Angaben machen - man sollte die Onlinebewerbung nutzen - es gibt sowieso ein Vorgespräch und Tests:

https://bewerbung.bundeswehr-karriere.de/erece/portal/index.html

Die FOS habe ich am [Datum] vorzeitig beendet, da sie nicht meinen Fähigkeiten / Interessen entsprach. Seither arbeite ich im Einzelhandel als [Stellenbezeichnung] bei [Unternehmen].

Brauchst du eigentlich gar nicht zu erwähnen, da dies im Lebenslauf steht..

Ein Anschteiben ist keine Wiederholung des Lebenslaufs...

Hier geht es nicht darum wss du alles gemacht hast und machst, sondern nur um den neuen job und dem neuen Unternehmen..

Kurz, knapp und knackig
Keine langen Romane schreibem

Das wichtigste im Anschreiben ist:

- warum zum Bund

- warum sollte dich der bund nehmen

- was qualifiziert dich und was bringst du für den bund mit

- sonsiges: was wohin ab wann usw

Was möchtest Du wissen?