Wie formuliere ich am besten einen Jobwechsel?

5 Antworten

Ich möchte mich beruflich neu orientieren oder weiterentwickeln.. Du musst doch nicht den Grund deiner Kündigung angeben.


Okay danke.. ja ich forste schon seit ein paar Stunden das Internet durch, wie ich das am besten formulieren kann, aber man liest immer wieder was anderes.. da verzweifelt man irgendwann ^^

1

Das brauchst du gar nicht schreiben. Du möchtest dich beruflich verändern oder weiter entwickeln. Ansonsten ist so was dem Arbeitgeber egal.

Die Gründe sind dem Arbeitgeber nicht egal. Niemand möchte ein Sensibelchen beschäftigen, das alles mit Mobbing erklärt und kurz vorm Krankenausfall steht.

0

Okay danke 

0

ja aber dieses anschreiben ist sowieso immer sinnlos. man bewirbt sich in einer Firma weil diese einen Job haben. dieses geschleime warum bewerben sie sich genau in unserem Unternehmen ist eigentlich überflüssig. die bieten einen Job und ich brauch kohle.

0
@Peppi26

In welcher psychischen Verfassung ich bin, steht ja gar nicht zur Debatte und das würde ich dem zukünftigen Arbeitgeber auch nicht erwähnen.. Ich will mich da ja nicht ausheulen, sondern einfach den Job bei ihm, weil er zb. geregelte Arbeitszeiten anbietet, die ich im Hotel oft nicht habe.. wegen Feiertage, Sonntage arbeiten usw. Kann man dann so ja im Vorstellungsgespräch evtl sagen.. 

Mir ist jetzt bloß wichtig ob das reicht das ich schreibe wo ich momentan angestellt bin und das ich wir ihr schon gesagt habt, in ungekündigter Stellung bin und mich weiterentwickeln möchte.. und dann geh ich halt auf meine Kenntnisse ein usw. 

0

genau,das klingt gut. Die Arbeit Geber wissen doch auch warum man sich dort bewirbt. schließlich brauchst du einen Job und Geld. mach dir nicht so viel Stress.

1

Du schreibst:
Ich bin in ungekündigter Stellung und möchte mich verändern.
Frühester Eintrittstermin 01.XX.2017.

Okay danke.. also einfach kurz und knackig 

2

Ausbildung abbrechen und erneut beginnen, Bewerbungsschreiben - wie formuliere ich es am besten Hotelfachmann Branche wechseln?

Hallo, ich würde gerne meine Ausbildung zum Kaufmann für Büromanagement abbrechen da ich noch in der Probezeit bin, und ich gemerkt habe das ich in der Firma sowie auch im Job an sich keine Zukunft für mich sehe. Zum einen aufgrund mangelnder Arbeit, zum anderen aufgrund meines Chefes. Nun schreibe ich meine Bewerbungsunterlagen weil ich gerne eine Ausbildung zum Hotelfachmann machen möchte, weiß aber nicht wie ich es formulieren soll, weswegen ich gerne die Branche wechseln möchte.

Kann mir jemand helfen?

...zur Frage

Formulierung für jobwechsel in Bewerbung

Hallo zusammen,

Wer vielleicht meine letzte frage gelesen hat, weiß, dass ich in meinem aktuellen Job unglücklich bin. Ich habe mich also nun entschieden, mich anderweitig zu bewerben.

Hier noch einmal meine Situation in Stichpunkten: Ich war 2,5 Jahre in einem unternehmen angestellt und dort auch erfolgreich unterwegs. Da mich aber für dortigen Aufgaben nicht ausgefüllt haben, habe habe ich mich wieder zurückorientiert um meinen Ausbildungsberuf (Bankkauffrau) wieder auszuüben. Ich habe allerdings für mich festgestellt, dass dieser Job sich in den vergangenen 2,5 Jahren so verändert hat, dass er mich nicht glücklich macht und ich mich nicht mehr damit identifizieren kann.

Frage: ich bin noch in der Probezeit, die ja dafür da ist, festzustellen, ob ein Job etwas für mich ist. Wie formuliere ich nun am besten in einer Bewerbung, dass ich während der Probezeit meinen Job wechseln möchte? Ich kann ja schlecht schreiben, dass ich mich mit dem aktuellen nicht mehr identifizieren kann, oder? Ich möchte natürlich nicht sprunghaft wirken, denn eigentlich suche ich natürlich schon einen Job für langfristig. Ich bitte also um formulierungsvorschläge, weshalb ich den Job wechseln möchte.

Vielen lieben dank vorab!

...zur Frage

Besitze ich die nötigen Voraussetzungen für die Berufsfeuerwehr?

Hallo Leute,

ich bin 19 Jahre jung, sportlich und habe ein großes Hobby..... die Feuerwehr. Nun haben ich meine Ausbildung zur Fachkraft Agrarservice im letzten Sommer sehr gut abgeschlossen. Fachkraft Agrarservice ist mehr oder wenige das gleiche wie ein Landwirt, nur das die Fachkraft sich nicht mit Tieren sondern ausschließlich mit Technik und Pflanenbau beschäftigt (landwirtschaftliches Lohnunternehmen).

Nun stell ich mir die Frage ob es auch möglich wäre mit meinem Beruf zur Berufsfeuerwehr zu gehen bzw eine Ausbildung zum Brandmeister durchzuführen?

Ich habe einen guten mittlere Reife Abschluss (10 Klassen), bin sportlich, handwerklich begabt und engagiere mich in meiner Freizeit viel und gerne in der Freiwilligen Feuerwehr.

Danke für eure Hilfe Felix

...zur Frage

Wie formuliere ich z.B eine gute Bewerbung für den Zoll im mittleren Dienst?

Hallo Community. Ich will mich bewerben beim Zoll & wüsste gern wie ich ein Bewerbungsanschreiben formulieren soll...kann ich wohl die Vorlagen von Google einfach übernehmen? Oder fällt das auf?

...zur Frage

Wie kann ich diesen Satz im Bewerbungsanschreiben anders formulieren?

Hallo Zusammen,

ich habe meine Bewerbung soweit fertig aber an einem Satz hänge ich einfach, ich finde es hört sich sehr holprig an:

Sehr geehrte Damen und Herren,

Ihr interessantes Stellenangebot habe ich in der Jobbörse der Agentur für Arbeit gelesen. Da ich für diese Stelle die nötigen Qualifikationen mitbringe, bewerbe ich mich bei Ihnen.

Hat jemand eine Idee wie ich das hervorgehobene anders formulieren und den Satz einfach "besser" formuliere?

DANKE

...zur Frage

Gibt es einen Job im Gesundheitswesen mit normalen Arbeitszeiten?

Ich mache gerade ein Praktikum in einem Krankenhaus mit anschliessender Matura und verliere immer und immer mehr die Motivation. Wenn ich arbeite, hat meine Familie frei, unternimmt etwas zusammen, usw. und ich hocke im Stationszimmer oder noch besser, im Office. Mir wurde von der Stationsleiterin gerade gesagt, dass ich an Weihnachten höchstwahrscheinlich Nachtschicht haben werde und würde am liebsten alles hinschmeissen, da ich mir nicht mal mehr sicher bin, ob ich überhaupt noch im Gesundheitswesen arbeiten will... Ich will lieber einen stinknormalen Arbeiterjob, Montag bis Freitag, 8 bis 17 Uhr... Mir fällt nur keiner im Gesundheitswesen ein und drum frage ich mich, wieso ich meine Matura in einem Bereich mache, den ich schnellstmöglich verlassen will... Aber dann wären alle 4 Jahre und die Kosten für die Katz'... Ich bin grad echt verzweifelt, sehe nur noch Negatives und würde am liebsten kündigen... Bitte helft mir...

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?