Wie fordere ich am besten meine Krankenakten & Unterlagen von einem Klinikaufenthalt ein?

8 Antworten

Hallo laralove, die vollständige Krankenakte kann man nicht anfordern. Jeder Patient ist aber berechtigt, Einsicht in die Akte zu nehmen und Kopien davon anfertigen zu lassen. Die Kopien kosten ca. 0,50 € / Blatt. Die Einsichtnahme muss beim zuständigen Chefarzt der Klinik angemeldet werden und kann nur vor Ort erfolgen. In der Regel wird vorher auch noch ein ärztliches Gespräch erfolgen. Dies hat den Sinn, den aktuellen Zustand des Pat. zu beurteilen, weil in der Akte eventuell Informationen stehen, die den Patienten belasten würden. Gerade bei psychischen Krankheiten ist eine professionelle Begleitung der Einsichtnahme wichtig. Bei körperlichen Krankheiten ist die Einsichtnahme weniger kompliziert.

Am einfachsten ist es immer, wenn das Ihr Hausarzt tut. Der hat sicher Erfolg. Ansonsten haben Sie einen Anspruch auf Einsichtnahme. Wenn Sie dort nicht  hinfahren wollen, müssen Sie der Klinik anbieten, die Unkosten für Kopierarbeiten Ihrer Unterlagen zu tragen. Schreiben Sie der Klinik und bieten Sie an, für Unkosten aufkommen zu wollen, machen Sie aber deutlich, dass Sie von Ihrem Recht der Einsichtnahme in Ihre Unterlagen Gebrauch machen. Es ist Ihr Recht und Sie sollten sich nicht abschrecken lassen.

Hallo

Ich würde die Unterlagen zu erst über meinen Hausarzt einfordern. Der müsste mit Einverständniserklärung die Unterlagen binnen 2-3 Wochen haben.

Dann würde ich erst um eine ausführliche Kopie meiner Unterlagen bitten. Dieser Weg ist komplizierter, weil die Klinik sich ja absichern wird.

Auch mus bedacht werden, das man zwischen objektiver u. subjektiver Dokumentation entscheidet.

D.h.: es werden nur die nackten Untersuchungsergebnisse übermittelt, das was das Personal in die Krankenakten geschrieben hat, ist im Bereich der subjektiven Dokumentation zu sehen. Und hier besteht kein Anspruch auf Einsicht.

In wieweit man hier mit einem Anwalt einen Anspruch auf Einsicht bekommt, hängt sicherlich vom Einzelfall u. von dem zu erreichenden Ziel ab.

Viel Glück

Nach Klinikaufenthalt zur Bundeswehr?

Ich bin 14 und träume schon lange davon, zur Bundeswehr zu gehen.. ich war aber letztes Jahr für 5 Monate in einer psychiatrischen Klinik, da bei mir Mutismus vermutet wurde.. ich hab mich nicht auf die Therapie eingelassen und wurde als ,,nicht geheilt" entlassen, da sie mit mir nicht arbeiten konnten. Jetzt hab ich erfahren, das Menschen mit einer psychischen Erkrankung nicht bei der Bundeswehr sein dürfen.. ich habe zwar keine aber ich war ja trotzdem in Therapie. Muss ich mir jetzt einen anderen Traumberuf suchen?

...zur Frage

Wartezeit Klinikaufenthalt

Hallo :) Wie lange würde es dauern einen Platz in einer psychiatrischen Klinik zu bekommen, wenn man depressiv ist? Würde man schneller einen Platz bekommen wenn man Privatpatient ist oder ist das egal?

Danke schon mal im Voraus! :)

...zur Frage

Wann Koffer packen für psychiatrischen Klinikaufenthalt?

Hallo,

ich werde in den nächsten Tagen auf Rat meiner Therapeutin zu meinem Hausarzt gehen um mir eine Überweisung für eine psychiatrische Klinik zu holen, und dann dort in die Ambulanz gehen.

Muss ich schon bevor ich in die Ambulanz gehe meine Koffer packen, oder kann ich danach nochmal nach Hause gehen? Dass meine Eltern meinen Koffer packen möchte ich nicht so gern. Falls es was damit zutun hat: Ich gehe freiwillig hin, meine Therapeutin rät mir den Aufenthalt nur weil ich Suizidgedanken habe.

Danke.

...zur Frage

wie frage ich in einer klinik nach einer Triple Inzision?

Ich habe eine Phimose und da ich eine Beschneidung aus dem Weg gehen will, will ich eine Triple Inzision durchführen. Wie frage ich in einer Klinik am besten danach am Telefon? Oder soll ich eher sagen dass ich einen Termin zur Voruntersuchung will? Was soll ich machen?

...zur Frage

Bei der Polizei bewerben! Mögliche Ausschlussgründe? Einsicht in Krankenakten?

Ich habe eine sehr dringende Frage, für die ich mich hier extra angemeldet habe. Ich hoffe, dass man mir wirklich fundiert und am besten aus nächster Hand verlässliche Informationen geben kann. Am besten von einem Polizeibeamten selbst.

Ich möchte mich sehr gerne bei der Polizei bewerben, doch habe starke Zweifel, dass es aus verschiedenen Gründen, die ich nachfolgend angebe, nicht klappen könnte.

Zu erst einmal hatte ich vor knapp 4 Jahren eine Bandscheiben OP an L5/S1. Danach war das Hauptproblem (einschlafendes Bein, Unbeweglichkeit) weg. Ich war aber in den vergangen Jahren trotzdem öfters beim Arzt, weil ich hier und dort am unteren Rücken Beschwerden hatte.

Dazu kommt, dass ich seit etwas längerer Zeit Verhaltenstherapie mache und deshalb vorher schon bei dem ein oder anderen Psychologen bzw. Psychiater war. Das ganze geschieht aus Suchtgründen (KEINE DROGEN! KEIN ALK!)

Alles in allem bin ich aber sehr gesund, treibe Kraftsport und bin auch "relativ" intelligent.

Jetzt zu meinem eigentlichen Problem.

Die Polizei will Einsicht in meine Krankenakten der letzten 3 Jahre.

-Was können die Polizei alles genau sehen? - Was steht wirklich genau in den Krankenakten? - Können sie, wenn sie möchten, auch weitere Einsicht bekommen? Vor 5 Jahren oder sowas? - Habe ich eine reelle Chance mit der Rückengeschichte (Einträge in der Krankenakte liegt bei geschätzt. 15 mal Arztbesuch in den 3 Jahren) - Wie sieht es mit der Therapie aus? Der Träger ist die Rentenversicherung und nicht die Krankenkasse. - Wie sieht es mit den Besuchen beim Psychiater aus? Steht der genaue Grund dort drinne?

Das wären so alles meine Fragen.

Für mich persönlich ist das nichts außerordentlich Schlimmes, wenn man es mal zusammengefasst betrachtet, jedoch weiß ich, dass die Polizei alles so dermaßen eng sieht.

Ich hoffe auf viele fundierte Antworten!

Vielen Dank. Gruß

...zur Frage

Wie kann ich meine Akte aus der Klinik einsehen?

Hallöchen,

ich möchte gern die Akte von meinem halbjährigen Aufenthalt in einer psychosomatischen Klinik lesen, muss ich dazu dort hin gehen oder kann ich auch anrufen oder schreiben, sodass die mir eine Kopie schicken?

Vielen Dank schon im Vorraus!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?