Wie foerde ich mein Pferd im Springen?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

wenn er nach dem sprung ins rennen kommt, musst du über dressurarbeit die rittigkeit verbessern.

überhaupt sind durchlässigkeit und rittigkeit für ein springpferd das a und o.

im freispringen kannst du nach und nach die sprünge bis auf etwa 1,35m erhöhen. lass ihn kombinationen springen. bei einer dreier kombi ist der erste ein taxiersprung, der mittlere der höchste und der aussprung mittelhoch.

biem springen unter dem sattel öfter mal einen sprung so einrichten, dass nach dem aufsetzen nur noch zwei oder drei galoppsprünge bis zur ecke zu gehen sind. dann kannst du ihn besser aufnehmen. vorausgesetzt ist allerdings ein wirklich unabhängiger sitz und ein gutes gleichgewicht deinerseits.

lass dich in der dressurarbeit von deiner trainerin unterstützen und schau dich in ruhe nach einem guten springtrainer um. du könntest natürlich auch mal einen intensivkurs mit deinem urlaub verbinden.

ach ja - am 23.6. suchtest du noch nach einer reitbeteiligung und fragtest, ob du schon e niveau wärst - und sechs wochen später hast du einen hannoveraner mit potential für den grossen sport... ähm...

xpauulaaaa 02.08.2015, 19:55

1.danke 2.leicht falsch zu verstehen aber ich teile mir den account mit 3 freundinnen die ich vom stall kenn.

0

Du hast in deiner ersten Frage zwischen den zwei RB geschrieben, dass du nur ungerne Unterricht nehmen möchtest. Und jetzt meinen, dass man selbst das Pferd bis S fördern könnte?

Du bist wieder einer dieser Möchtegernprofis, die nicht wissen was sie wollen, wenn sie dann aber eine Idee haben, scheint auf einmal alles zu klappen.

Du hast vor kurzem gefragt, OB Du schon auf E Niveau wärst. Jetzt meinst DU, dass dein Pferd S Springen schaffen könnte. Noch weniger Ahnung vom Pferdesport haben wohl die Wenigsten.

Du wolltest keinen Unterricht nehmen, weil du ja nur Freizeitreiterin sein willst. Somit willst du jetzt aus deinem Pferd ein Sportpferd machen und weiterhin freizeitmäßig ohne viel Unterricht reiten? Das es bei dir keinen guten Unterricht gibt, glaub ich dir nicht. Du hast nach nem guten Stall in Bielefeld gefragt, ich selbst komme aus der Ecke und kann dir versichern, dass wenn man ernsthaft sucht, auch gute (und sogar bezahlbare!) Trainer findet.

Ausreden finden ist nicht!

Bis zum S Springen kann man auch ohne guten Unterricht und Sitz kommen, allerdings nur für 1-2 Jahre auf Kosten des Pferdes. Springen (ab A-Höhe) heißt nicht nur, die Höhe und die Distanzen zu schaffen, sondern auch das Pferd so zu trainieren, dass es diese Höhen ohne körperlichen Schäden überwindet. Die meisten Freizeitpferde, die hoch springen müssen haben spätestens mit 16 Athrose, mit 20 unreitbar und mit spätestens 25 muss man die meisten erlösen. Viele sagen, sie würden ja nur zwischendurch sowas springen. Genau das ist der Fehler! Wenn man ein Pferd trainieren möchte, heißt das konstant die Leistung zu erhalten und zu steigern. Dies gut nur mit gutem Unterricht, da die Trainier gute Anreize zur Arbeit geben, dies Abwechselungreich gestalten und die Leistung des Pferdes objektiv bewerten können.

Außerdem: Du kannst im Stadium des E Springens nicht wirklich sehen, ob das Pferd das Talent für den schweren Springsport hat. Ich kenne viele Pferde, die durchaus das Talent dafür hatten, charakterlich einwandfrei waren, denen aber das Herz dafür fehlte. S Springen heißt nicht Höhe, sondern Geschick, Gefühl, Erfahrung und Kraft.  Andere Pferde von denen gesagt wurde, die könnten noch nen L schaffen, haben sich entwickelt und gehen nun regelmäßig erfolgreich in den Klassen. 

Als Profi mit geübten Blick, kann man das am Sprung erkennen, ob ein Youngster das Potenzial hat, aber allein das du hier nachfragst wie du dein Pferd allein fördern könntest zeigt das du definitiv nicht dazu gehört.

Wenn du dir und deinem Pferd helfen möchtest, guck nach Unterricht, fahr zu den Ställen und frag, bemühe dich ernsthaft um etwas. Ansonsten geht es nur auf die Gesundheit von dir und deinem Pferd. Spätestens wenn du im Sprung liegst vergeht dir irgendwann der Spaß. Du kannst alleine kein Pferd in die hohe Klasse fördern, dass kann keiner, noch nichteinmal die Profis. 

Somit: Fördere dich und dein Pferd im Unterricht, wenn du kein Geld für guten Unterricht hast stelle am Besten die Ganze Reiterei nochmal in Frage, denn schließlich kommt es nicht auf die neusten Eskadronschabracken an, sondern auf den Unterricht. Wenn da schon das Geld fehlt, dann werden plötzliche Tierarztrechnungen wohl auch schlecht bezahlbar sein.

fussiveg1 03.08.2015, 01:05

Sehr gut!

0

Ich finde dein Pferd etwas zu groß für den Springsport auf hohem Niveau und ich glaube, dass ein Pferd auch nicht erst mit 8 anfängt, Talent zu entwickeln. Freispringen ist bei einem Erwachsenen Pferd kontraproduktiv. Sammel erstmal Turniererfahrung in E und A. Der Sprung von E auf A ist nicht riesig, das wirst du bestimmt noch schaffen. In A Zeit und Stil kannst du dann viel Erfahrung sammeln und dann kannst du dich jedes Jahr steigern. 1mal in der Woche zum Unterricht gehen. Von der Höhe her kann fast jedes einigermaßen Pferd M bis auch mal S Höhe hüpfen. Das kasusknacktus ist aber die Rittigkeit. Distanzen, Wendungen etc.

xpauulaaaa 02.08.2015, 20:10

nein, er war ein voltipferd und bei ihm wurde das nicht erarbeitet, weshalb ich ihn da weiter ausbilden moechte

0
FrauStressfrei 02.08.2015, 20:15

Ja, aber nicht mit Freispringen. Das bringt nichts. Distanzen und Parcoustraining. Die Höhe ist nicht entscheidend. Unsere S Pferde lassen wir selten höher als 1m springen.

1

Einfach nach ein paar Trainings auf bestimmter höhe, die Stangen höher legen. Aber das erklärt sich doch eigentlich von selbst;)

xpauulaaaa 02.08.2015, 18:48

ja, mein problem ist allerdings das ich ihn nicht einschaetzen kann. meist springt er einfach viel viel hoeher als die stangen sind und faengt danach tierisch das rennen an.

0
xxEqUeStRiAnxx 02.08.2015, 18:51

Dann gibts ja immernoch die Möglichkeit einen Lehrgang zu besuchen.

0

Ohne Reitlerer machst du irgeendwann etwas falsch.

Hi,
Aber ohne Reitlehrer geht es nicht.

xpauulaaaa 02.08.2015, 18:55

doch, das geht.

0
Spiky2008 02.08.2015, 19:03

Aber nicht so korrekt!
OHNE Reitlehrer funktioniert es nicht. Bestimmt kein S-Springen!
Und auch kein L,M .
Damit kann man sich das Pferd nur versauen. Oder bist du schon S Erfahren?

1

Was möchtest Du wissen?