Wie flirte ich mit Männern?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Kontaktaufnahme: 

Nonverbal: 3 Sekunden einen Mann anschauen, kurz lächeln und wieder wegschauen. (Vielleicht nimmt er den Ball auf (:)

Verbal: Situative Ansprechmethode: "Schmeckt das Kölsch?" , "Man ist das heiß hier drin", "Wie findest du die Musik hier?"

Humorvolle Gesprächseröffnung (eher für schon sehr selbstsichere Frauen geeignet die Initiative ergreifen können). "Ich wette mir dir, der Barkeeper nimmt mich eher dran, weil ich eine Frau bin". "Hey ich brauch deine Hilfe! Der DJ spielt mein Lieblingslied nicht..."..."Ich halt dann mal mein Glas zu, du siehst gefährlich aus". Problem hier bei kann sein, dass Männer dich dann als Traumfrau vergöttern und klammern könnten. Aber so kann man auch die selbstbewussten von den nicht so selbstbewussten unterscheiden. 

Ansonsten einfach "Hi" sagen. Ist authentisch und in der Regel reicht das und ist für Schüchterne geeignet.

Diese Gesprächsöffner funktionieren allerdings nur unter einer bestimmten Voraussetzung. Sag den Satz nicht mit der Erwartungshaltung besonders gut anzukommen, sondern um das was du in dir fühlst, einfach deiner Umgebung mitzuteilen. Also du sollst dich ausdrücken, weil du ein Teil dieser Welt bist und dir das Recht zusteht, auch gegenüber interessanten Männern - aber nicht um etwas dafür zu bekommen. Das führt zu einer positiveren Ausstrahlung, weil dein Kopf dann frei ist.

Konkrete Tipps im Flirt-Talk:

Normal mit Smalltalk einsteigen (Hobbys, Interessen etc.) Authentisch bleiben einfach und dem anderen zuhören.

Necken, spielerisch sein. Aber nicht beleidigend. Beispiel: Er sagt "Ich spiele gern Fußball" - "Ganz links außen auf der Bank zum Tee holen oder doch Torschützenkönig?" 
:
Zufällige Berührungen mit einbauen. Unterarm, Schulter. (Du schreibst du wärst zu schüchtern für Berührungen, da schicke ich dir konkret ein Video zu, der sich eigentlich an Männer richtet, Frauen aber auch hilft)
:
Augenkontakt.

Durch die eigenen Haare fahren. 

Um eine sexuellere Ausstrahlung zu bekommen, rät die Flirtexpertin Nina Deißler dir eine konkrete Verführungssituation gedanklich vorzustellen. Und zwar: Stell dir vor dein absoluter Traummann sitzt gerade nackt auf dem Bett und du willst ihn mit deiner weiblichen Energie um den Finger wickeln"

Du wirst dann wenn du dir das vorstellst, etwas "Sexuelles" ausstrahlen.

Wenn du dich fragst. Okay ansprechen wäre kein Problem aber was soll ich danach bloß sagen?


1. Kein Ergebnis erwarten. Auf gar keinen Fall, sein Selbstwertgefühl von der Qualität der Reaktion abhängig machen. Vorrangig ist der Mut, die Überwindung und die Erleichterung danach, und die Chance nicht wieder davonkommen zu lassen. Sei unabhängig vom Ergebnis und mache es nicht um einen Erfolg zu landen, sondern um deine Komfortzone konkret zu verlassen. Bei den ersten Schritten aus der Schüchternheit geht es nur darum Step By Step sicherer zu werden.

2. Falls du nur eine kleine Kontaktaufnahme hinbekommst ist das kein Problem. Du musst dort keinen Riesensmalltalk führen - bekommst du es aber hin, umso besser. Um darin geübt zu sein, gibt es einen Tipp von einem US-Amerikanischen Psychologen namens John Norcross. 
.
Drehe gedanklich deinen eigenen Film, um mit einem nahenden Stressfaktor umgehen zu lernen. Ersetze dabei die Szenen, in denen du unbeholfen auftrittst, durch solche, in denen du selbstsicher und souveräner erscheinst. Dadurch wirst du auf diese Situationen die einen Stressfaktor beinhalten, besser reagieren. Stelle dir vor du wärst im Scheinwerferlicht und flirtest locker, selbstsicher und charmant mit einem Mann. 

Hier geht es zum Video wie du deine Schüchternheit überwindest:
https://www.youtube.com/watch?time\_continue=6&v=6g7JjBJIyRM

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
freezyderfrosch 23.11.2015, 14:03

Ansonsten schaust du dir auch mal diese Videoreihe an: https://www.youtube.com/watch?v=x_MMW3FmUSs

0
freezyderfrosch 23.11.2015, 14:13
@freezyderfrosch

Zu den humorvollen Gesprächsöffnern noch: Das hört sich zwar so ohne Kontext komisch an, aber ich geh mal davon aus, dass du auch in einem Club ab und zu bist und wenn dort der Energiepegel sehr hoch ist, dann kann man natürlich auch mal eine witzige Gesprächseröffnung machen, weil dort andere Flirtgesetze gelten, als irgendwo draußen am Bahnhof. Da geht auch eine Blödelei nicht so nach hinten los - und dort oben sind nur Beispiele, du musst die also nicht so wortwörtlich nehmen. 

0

Jeder Mann findet was anderes anziehend doch ich glaube das ein Lächeln und ein bisschen Berühren zB. Mit deiner Hand seinen Rücken kraulen, oder deine Hand auf seinen Oberschenkel legen schon im Mann etwas auslöst! Selbstbewusst sein ist auch sehr anziehend!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo

Mit einem Lächeln (bitte nicht künstlich, das können nich alle)

In die Augen schauen. Kurz berühren..
Jeder macht das anders. Etwas, was du nicht als flirten empfindest, kann der Mann dennoch als ein Flirtversuch wahrnehmen. Weil das jeder anders wahrnimmt.

LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
tigeresss 22.11.2015, 13:35

für Berührungen bin ich zu schüchtern :-)

0
Semiria 22.11.2015, 13:35
@tigeresss

Du sollst das machen, was am besten zu dir passt. Wobei du dich wohlfühlst. Dann klappt das flirten auch besser.

1

Was möchtest Du wissen?