Wie findet man normale Jobs (ohne Zeitarbeit)?

3 Antworten

Selbstverständlich kann man sich selbst bewerben. Schreib die Firmen an, in denen Du Dir Chancen ausrechnest und die Du interessant findest.

Viele Firmen wissen Eigeninitiative zu schätzen. Selbst wenn gerade keine Stelle frei ist, behalten manche Betriebe die Bewerbungsunterlagen und kommen bei einer Neubesetzung auf den Bewerber zu.

In meinem Bekanntenkreis hat sich vor einigen Jahren auch jemand bei einigen Firmen beworben. Bei einer bekam er gleich einen Job und vier Monate später hat sich die von ihm favorisierte Firma gemeldet und gefragt, ob er noch Interesse an der Stelle habe. Er hat dann bei dieser Firma angefangen und ist heute sehr zufrieden.

Ein Unternehmen sucht meist nicht nur eine einzige Person, sondern immer wieder oder auch gleichzeitig mehrere. Für ein Unternehmen ist es günstiger, die Auswahlarbeit/Bewerbung/Abrechnung an einen externen Dienstleister zu vergeben. Außerdem ist es bei den recht strengen deutschen Gesetzen schwer, jemanden nur für eine kurzfristige Zeit ein zu stellen. Deshalb wirst du (leider) wenig Erfolg haben, wenn du es direkt bei großen Unternehmen versuchst. Bei kleinen und mittelständischen Unternehmen schon eher. Probiere es doch einfach - du hast doch bestimmt eine flatrate.

Tach,

Zeitarbeit ist für das Entleihunternehmen keinesfalls günstiger, wenn die ZAF den Mitarbeiter korrekt in die richtige EG einordnet.

I.d.R.werden die Entleihaufträge frisiert.

Ausgeschrieben wird oft z.B. ein ausgelernter Facharbeiter mit mehrjäriger Berufserfahrung und gültiger Zusatzzettel, wie n Schweißschein usw.

Sowas wäre bei IGZ mindestens EG 5, also ca 12,50/Std + Zulagen, Fahrtkostenerstattung und VMA.

Weil die miesen Neppertarife die Eingruppierung nach der Tätigkeit vorsehen, können die Leihbuden quasi eingruppieren wie sie wollen.

Man behauptet einfach, der Kunde habe nur n Helfer bestellt.

Esm ist für normale Unternehmen keinesfalls schwer Mitarbeiter nur kurzfristig einzustellen.

Die Unternehmen könnten durchaus selbst mitarbeiter Auftragsbezogen, z.B. für 2 Wochen einstellen.

Die Gesetze geben das her.

0
@Meinereiner67

Du hast ja mit allem recht. Ich wollte ja nur argumentieren, warum es für die Unternehmen günstiger=billiger ist über ZA. Gut finde ich das ja auch nicht.

0

Natürlich kannst du auch bei den Firmen anrufen und fragen, ob sie jemanden einstellen. Ich denke, daß die Firmen eher bei den Zeitarbeitsfirmen anrufen und nach Arbeitskräften fragen.

Was möchtest Du wissen?