Wie findet man ins leben zurück ohne ständig wieder zusammenzubrechen?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Also das kling jetzt vielleicht dumm, und ich kenne mich wirklich mit so etwas garnicht aus, aber vielleicht hibt es so Beratungsstellen, wo man hin gehen kann und sozusagen über seine Probleme redet und einen Plan aufstellt, ein wenig wie bei der bank, ich könnte mir vorstellen, dass es soetwas gibt...und ich meine jetzt keinen Psychiater

So und jetzt so kleine sachen...
1.Untetnimm etwas mit deinen Freunden
2.Und wenn du keine hast ist das auch egal, dann meldest du dich irgendwo an, in einem verein
3.wenn du sehr wütent oder so bist, könntest du auch anfangen zu boxen, Kick-Boxen

....
Du musst dein Leben ja orden, das heisst ich würde erst einmal dasmit anfangen deine Wohnung zu orden...räum auf! In einer aufgeräumten Umgebung kann man sich so viel besser konzentrieren!

Hör musik! Und neeein, keine Depri musik...hör fröhliche Musik, es ist erstaunend was musik für Auswirkungen haben kann...hört man gute musik ist der tag getettet

Mache Urlaub...fahr irgendwo hin wo die Sonne scheint, deinw laune wird besser werden! Und du wirst viel nachdenken, aber ich weiss natürlich nicht ob du das geld dafür hadt, da du ja gesagt hast, dass es auch mit den jobs nicht gzt läuft

Und dann fang einfach nochmal an, gib dir selber eine neue Chance!

Du solltest dich vielleicht auch mal mit deiner ex frau zusammen setzten und das mit deiner tochter einfach klären, ich meine Kinder brauchen ihren Vater...und Väter ihre Kinder...ansonsten wirklich mit Anwalt, wenn sie dich echt nicht an sie dran lässt, du bist ihr vater du hast das recht dazu!

Ich wünsche dir viel Erfolg! Und wie gesagt ich kenne mich mit soetwas überhaupt nicht aus, aber das wären meine Tipps

Und wirklich ich wiederhole es nochmal:
GIB DIR SELBER EINE NEUE CHANCE!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ichweisnetwas
04.03.2017, 08:04

Danke für die antwort. zu den 3 punkten. Ich hab nen sehr guten freund der für mich wie ein bruder ist und der da auch schon lange rückendeckung gibt.

Und das mit dem sport ist auch seit der trennung zwangsweise notwendig. Ich hab über die jahre einen wirklich schlimmen "selbsthass" entwickelt und auch generell einen hass auf das leben ansich.

Sport ist da das einzige was mich ne weile wieder auf den boden holt darum werd ich auch bald wieder ins studio gehen.

Vor dem neuanfang mit meiner tochter hab ich halt irgendwo auch angst. Ich hab sie nun schon ein paar jahre kaum gesehen. und vorallem nichts unternommen da das abgeblockt wird wo es nur geht.

Als kleines beispiel. Ich nahm mir mal urlaub und hab mich riesig gefreut mit meiner tochter was zu unternehmen. Hab nen hotel dort in der stadt gebucht etc.

Meine ex ist aber genau dann in dieser woche 2 wochen mit der kleinen in den urlaub gegangen...

Die weicht jedem kontaktversuch eben aus. und das sind heftige schläge in die nieren, jedesmal aufs neue

0
Kommentar von bambixgirl
04.03.2017, 08:16

nein, das KANNST du dir nicht gefallen lassen, zumal sie das auch garnicht machen kann, sie ist auch deine Tochter und wie gesagt du hast auch recht sie zu sehen, und sie gross zu ziehen ich würde es so machen 1.Versuch dich ernsthaft mit deiner Ex zu unterhalten...Vielleicht macht ihr mal alle zu dritt etwas, dann wird sie ja sehen ob du dich schlecht um sie kümmerst, und dann wird ihr vielleicht klar, dass sie sich garkeine Sogern zu machen braucht, aber ich denke mal soetwas in der art hast du schon versucht, und wahrscheinlich ist diese frau sehr Stur 2.dann würde ich zum Jugendamt gehen oder zu einer Beratungsstelle für soetwas, glaub mir...du bist nicht alleine mit diesem Problem, ein Freund meiner Familie ist soetwas ähnliches passiert und seine freundin hat ihn nie an sein kind gelassen,kein Urlaub,kein Besuch! aber wie gesagt er hat das recht, und so fährt er jeden monat 5 stunden holt sein kind, fährst zurück, und brint ihn nach einer woche wieder zurück

1

Erstmal geh zum Jugendamt! Du hast das Recht sie zu sehen! Wenn das nichts bringt Klage dein Umgangsrecht ein!

Zu allem anderen, vielleicht hilft dir eine Therapie um im Leben wieder anzukommen.

LG und viel Erfolg

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ichweisnetwas
04.03.2017, 07:57

Ich will ja nicht das meine tochter drunter leidet nur weil sie gesetzlich dann zeit mit mir verbringen MUSS.

Ich versuche da den vernünftigen weg aber hab wohl wirklich die falsche ex dafür erwischt.

Nach meiner ansicht braucht ein kind auch den vater. Selbst wenn er so ein "beschädigter" vater ist wie ich.

Vor meiner tochter bin ich ja auch kein trauerkloß sondern da ist man automatisch bester laune. Sprich sie bekommt das ja ohnehin nicht mit.

Das jugendamt wird da aber glaube ich nur benzin ins feuer kippen.

Oder helfen die denn wirklich? Ich möchte keinen schaden verursachen sondern einfach das beste für meine tochter.

0
Kommentar von SKP5072
04.03.2017, 09:09

Klar helfen die wirklich. geh dort mal hin und lasse dich erstmal beraten. Danach kannst du immer noch entscheiden welchen Weg du gehen möchtest.

0

Hilfreich ist jedenfalls sich mit Leuten oder besser noch einer Gruppe zu treffen, die zumindest ähnliches erlebt haben, um sich mit denen auszutauschen. Wie du die am bessten findest, kann ich dir leider auch nicht sagen.

Kannst als Übergang aber gerne mit mir schreiben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ichweisnetwas
04.03.2017, 07:45

Ich hab das schonmal versucht. Aber ich saß in solch einer Gruppe dann dort habe mir die anderen erlebnisse angehört. Aber ich hab selbst nicht einen mucks rausbekommen.

Bin irgendwann dann wortlos gegangen.

Aber ist eventuell ne gute idee. Ich kann mir nur eben kaum vorstellen das sowas hilft. Das bringt mir meine tochter auch nicht wieder zurück.

0

Was möchtest Du wissen?