Wie findet man heraus, wie man von Natur aus ist?

... komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Hier ist ein interessanter Link, der Dir eventuell weiterhelfen könnte: http://www.planet-wissen.de/natur/anatomie_des_menschen/vererbung/pwwbvererbung100.html

Zusammenfassen würde ich das Ganze so: Nach aktuellem Forschungsstand sind auch einige Persönlichkeitsmerkmale genetisch vorbestimmt, die Ausprägung wird aber stark durch Umwelteinflüsse bedingt, z. B. kann auch ein eher ängstlicher Mensch, wenn er in sicheren Verhältnissen aufwächst, Unterstützung und Bestärkung erfährt, sich zu einem weniger ängstlichen, selbstbewussteren Menschen entwickeln. Aber auf dem Gebiet wird es in den kommenden Jahren sicher noch viele neue Erkenntnisse geben.

LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Man ist nie nur ein bloßes Naturprodukt, also eines dass nur von der Genetik geprägt ist. Wir sind stets auch Kulturwesen, sind daher gesellschaftlich geprägt und ändern uns auch bis zu einem gewissen Grad mehr oder minder, je nach Fähigkeit dazuzulernen, ke nach Ereignissen, die einem widerfahren.

Am natürlichsten verhält man sich ja wohl dann, wenn man nicht fremdelt, also seinen Gefühlen und Gedanken folgt. Dies geschieht am ehesten und meisten in nahen Beziehungen, egal welche das auch immer sind, sofern man dort nicht abgebremst und gezügelt wird.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Persönlichkeitsmerkmale sind nicht genetisch bedingt. Dein Aussehen und die Instinkte sind durch die DNA bestimmt. Ob man Schüchternheit zu Instinkt zählen kann, ist für mich jetzt fragwürdig. Man weiss nur, dass Scheu sein zu Instinkt zählt. Aber das hat der Mensch kaum. Und Instinkte unterscheiden sich unter den Menschen so gut wie garnicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Interessante Frage, ich denke es ist so, dass man bei der Geburt und vor allem im Kindesalter rauslesen kann, wie eine Person von Natur aus ist. Das habe ich bei meinem kleinen Bruder auch bemerkt. Wir beide waren bis so zum 5 alter gleich, aber danach hat er sich sehr verändert, er ist selbstbewusst & widerstandsfähiger geworden. Undankbarer und manchmal auch sehr aggressiv. Das hat mich damals fasziniert, denn wir beide bis zu dem 5 Jahr gleich, aber damals habe ich mich eher passiv entwickelt, da ich oft mit meinen zwei älteren Geschwistern unterwegs war und ich somit mit älteren aufgewachsen bin und auch mit älteren Leuten (die Freunde meiner Schwestern) und ich mich somit schüchtern & nachdenklich entwickelt habe. Das hat noch bis heute folgen, ich muss eine Psychiatrie wegen meiner Schüchternheit besuchen und mit meiner Einsamkeit, die ich selbst durch Schüchternheit entwickelt habe kamen viele psychische Störungen wie Zwangs- und Angststörungen hinzu. Ich war sehr nachdenklich, und bin es immer noch. Meinem Bruder würde so etwas niemals widerfahren, wenn keine äußerlichen starken Einflüsse wie ein Tod von jemanden (möge Allah davor beschützen <-- ja, ich bin Muslim) etwas bewirken. Dass meinem Bruder das niemals widerfahren würde ist zu fast 100% klar.
Hier sieht man 2 Personen, die gleich waren, aber sich total verschieden entwickelt haben.
Hier wurde schon gesagt, dass man viele Ängste erlernt, aber Tendenzen zu Schüchternheit oder anderen Sachen wie Aggressivität ist wahrscheinlich schon in den Genen, die man allerdings durch die richtige Erziehung sehr stark einengen kann.
Hoffe ich konnte dir helfen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die persönlichkeit verendert sich mit jedem neuen Ereignis. Du kannst morgen ein anderer mensch als heute sein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es gibt keine genetisch bedingten Verhaltensmerkmale.

Unser gesamtes Verhalten ist erlernt und erlernbar. Ein berühmter Psychologe sagte einmal:

Gebt mir Zwillinge, ich mache aus einem einen Mulitmillionär und aus dem anderen einen Massenmörder.

So verhält es sich auch mit uns und unserem Verhalten. Alles eine Frage der Erfahrungen die wir bisher gemacht haben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von charismaticus
02.01.2016, 20:31

Okay, aber ich habe einmal gelesen, dass man nach aktuellem Forschungsstand davon ausgeht, dass Gene und Umwelt einen in einem 50-50-Verhältnis prägen. Demnach haben die Gene doch einen gleichwertigen Einfluss. Sie geben vielleicht keine Verhaltensmerkmale vor, aber doch die entscheidenen Tendenzen, aus denen dann Verhaltensmerkmale werden. Wie kann man herausfinden, welche genetisch festgelegte Tendenz man hat? Also konkreter gefragt, wie kann ich herausfinden, ob ich genetisch bedingt eher ängstlich bin, oder nur durch äußere Einflüsse, die ich einmal erlebt habe (an die ich mich aber vielleicht nicht mehr bewusst erinnern kann)?

0

Wie du von Natur aus bist, wurde ja durch äußere Einflüsse geprägt. Von Natur aus bist du, wenn du dich nicht verstellst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von charismaticus
02.01.2016, 20:29

Hmm... dazu mal ein kleines Gedankenspiel: Angenommen, man hat als kleines Kind einmal einen dem Altersstand entsprechend völlig ungeeigneten Horrorfilm gesehen. Seitdem ist man im Dunkeln sehr ängstlich. Wenn (man viele Jahre später) alleine zuhause ist, dann verstellt man sich ja nicht. Trotzdem hat man vielleicht noch immer Angst, durch den dunklen Flur zu gehen. Diese Angst ist aber dann ja trotzdem in erster Linie durch äußere Einflüsse geprägt und nicht von den Genen her. Verstehst du was ich meine?

0

Das könnte man nur in einer Studie mit Klonen von dir machen. (Also nicht möglich).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Man sagt, wenn man betrunken ist, zeigt sich der wahre Charakter.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?