Wie findet man heraus, ob man wirklich Kinder will oder nicht?

...komplette Frage anzeigen

13 Antworten

Da ich nicht weiss wie alt du bist, sage ich´s mal so:

Wenn du 21 bist ist diese Frage verständlich, dann wirst du deine Meinung im Laufe der Zeit vielleicht noch ändern. Bist du 31 solltest du bereits eine Antwort gefunden haben, bis du 41 tue den Kindern das nicht an so alte Eltern zu haben.

Aber eins weiss ich ganz genau, mit 51 stellst du dir die Frage warum du so einsam bist und mit 61 bereust du es keine Kinder bekommen zu haben.

Ich habe 2 Kinder 16/13 und bin 42 meine Frau ist 36, wir können uns ein Leben ohne sie nicht vorstellen. Egal was passiert, was sie anstellen es ist in jedem Fall eine Lebensbereicherung. Für mich gehören Kinder in jede Familie.

Der allgemeinen Empörung kann ich mich absolut nicht anschließen, im Gegenteil: Ich finde es gut, dass du diese Frage stellst, obwohl ihr zusammen betroffen seid und nicht nur einer der Partner.
Die vielen vernachlässigten Kinder, die aus einer reinen kurzfristigen Bauchentscheidung oder aus Fahrlässigkeit gezeugt wurden, sprechen meines Erachtens schon dafür, dass man die Entscheidung nicht nur dem Gefühl überlassen soll.

Nicht jeder, der Kinder gerne hat, ist auch Elternteil. Viele wissen, dass sie mit Kindererziehung nervlich überfordert wären oder dass sie Kinder zweimal lieben, nämlich wenn sie kommen und dann, wenn sie gehen. ;)
Diese Erwachsenen haben auch ein Bauchgefühl für Kinder, nur können sie sie mit ihrem Leben nicht in Einklang bringen und ziehen die Konsequenzen. Das ist dann wahrscheinlich auch gut für die nicht geborenen Kinder.

Ich verstehe deine Frage so, dass du nicht recht weißt, ob du Kinder überhaupt magst? Das festzustellen ist ein Leichtes: Gehe mit offenen Augen durch die Umgebung und beobachte Eltern- Kind- Szenen. Du wirst alles finden von genervten Eltern über besorgte, gestresste, fröhliche. Du wirst süße Kinder genau so sehen wie mitteilsame wie scheue, aktive, gehemmte, bewegliche, faule, lachende, schreiende … und immer kannst du denken: Was wäre, wenn das mein Kind wäre? Wie würde ich reagieren?

Du musst also bereit sein zu akzeptieren, dass du dich nicht für ein bestimmtes Kind entscheiden kannst, sondern einem kleinen (vielleicht sogar sein ganzes Leben lang) hilflosen Wesen viel von deiner Zeit, Fürsorge und Liebe über einen ganz langen Zeitraum geben möchtest .
Das ist das Allerwichtigste. Einen Test, ob du einzelnen Situationen gewachsen bist, solltest du nicht machen, denn da wächst man hinein. Eltern lernen zusammen mit ihren Kindern, und das zu dürfen ist ein großes Geschenk.

Werdet euch darüber klar, ob ihr eine Beziehung führt, die stark genug dafür ist, für ein Kind eine andere Qualität anzunehmen. Habt ihr euch in Bezug auf Fernreisen, Einrichtung, Mode, Parties (eventuell auch Karriere) genug „ausgetobt“, dass ihr bereit für einen komplett neuen Lebensabschnitt seid?

Es könnte ja sein, dass ihr noch nicht bereit dazu seid, euer Leben komplett umzustellen und am Anfang auch dem Chaos zu widmen. Heutzutage ist es gar nicht schlimm, zu warten, bis man wirklich bereit für ein Kind ist. Eine Altersgrenze möchte ich aber bewusst nicht angeben, denn die körperliche Belastbarkeit, Nervenstärke etc. verringern sich mit dem Alter unterschiedlich stark.
Bedenkenswert finde ich diesen Schritt aber allemal!

Da es ja keinen Test gibt, würde ich dir raten auf dein Bauchgefühl zu hören. Erst wenn du innerlich dazu bereit bist, und auch für ein Kind auf etwas verzichten kannst, ist der richtige Zeitpunkt für ein eigenes Kind gekommen.

Diese Frage hätte vor vielen Jahren von mir kommen können. Und plötzlich war Frau schwanger, Kind da.....Man wächst mit seinen Aufgaben, die man dann auch lieben lernt und auf einmal gar nicht mehr wegdenken möchte. Natürlich gibt es auch Eltern, die vielleicht diesen Schritt bereuen, aber das gehört doch zum Glück zu der seltenen Ausnahme.

Man will oder man will nicht - dazwischen gibt es nichts. Hör einfach auf Dein Inneres und lass Dich nicht evtl. von anderen beschwatzen.

Bin wirklich sprachlos! Wenn man sich schon nach dem Für und Wider fragen muss - kann mich nur den anderen anschließen: Bitte kein Kind, weil es mal zur "Familie" dazugehört. Man muss bereit sein, für lange Zeit seine eigenen Bedürfnisse zurückzustellen, die Partnerschaft steht oft in der zweiten Reihe usw. Was noch dazukommt: Man bleibt "Eltern" ein Leben lang! Ein Kind ist das Schönste, was einem im Leben passieren kann - man muss aber auch etwas dafür tun. Ansonsten - ein Leben ohne Kinder hat auch etwas für sich - dem evtl. Kind zuliebe!

Du mußt Dich natürlich ganz ehrlich Fragen ob Du bereit bist für Dein Kind zurückzustehen, wenn es Krank ist auch mal die Nächte zum Tag zu machen u.s.w.. Ansonnsten habe ich eine Freundin, die nicht unbedingt Kinder wollte und dann 2 bekam die sie zu wundervollen gesunden Erwachsenen erzogen hat, und jetzt freut sie sich auf die Besuche ihrer 1,5 jährigen Enkeltochter.

Sowas muss man wollen. Es gibt hier keine Rückgabe oder Umtauschgarantie. Es ist eine wichtige Entscheidung!

Ich schließe mich Solf1 an, das kannst du nicht "herausfinden", oder mit irgendwelchen Testfragen ausloten.

Entweder du weißt es, oder du weißt es nicht - und diese Gewissheit kommt tief aus deinem Inneren!

Also wenn Du nur einsam bist oder wen zum spielen brauchst, kauf Dir lieber nen Hund ;-) Sollte Deine biologische Uhr nicht gerade wild ticken, dann laß Dir Zeit und werd Dir erstmal darüber klar, was Deine Prioritäten im Leben sind, denn so ein kleiner Mensch schränkt einen schon extrem ein.

Solange Du solche Fragen stellst, bist du meiner Meinung noch nicht so weit, das du ein Kind in die Welt setzen solltest. Wirst du vielleicht von deinem Partner, den Eltern oder Bekannten, dazu gedrängt?

"...bist du meiner Meinung noch nicht so weit, das du ein Kind in die Welt setzen solltest." Ziemlich anmaßende Formulierung. Als ob Kinder in die Welt zu setzen die glorreiche Aufgabe im Leben eines jeden Menschen sei.

0

Aufgrund deiner Frage würde ich dir dringend von Kindern abraten! Dies spürt Frau/Mann im Herzen ohne sich abzusichern. Gruss Solf

sicher nicht auf einer internet- Plattform!

Was möchtest Du wissen?