Wie findet man einen guten Tätowierer oder woran erkennt man einen?

6 Antworten

Er muss dich gut beraten und alles erklären können und auch bereit sein, dir seine Räume zu zeigen. Dort sollte alles aufgeräumt und sauber aussehen. Er muss Handschuhe tragen und frische Töpfchen für die Farben nehmen. Wenn noch andere im Laden sind, frag sie, ob sie Werke von ihm an sich haben und schau sie dir an. Frag sie, ob sie zufrieden mit ihm waren.

Sowieso. Also vorher erstmal hin und dir alles anschauen. Wenn Hunde oder andere Tiere mit im Tättoowierraum sind, ist das nicht unbedingt positiv. In dem Studio, wo ich war, hing ein Zertifikat an der Wand, dass spontan eine Gesundheitskontrolle/Hygienekontrolle oder sowas statt gefunden hat und die nichts zu beanstanden hatten. In den Räumlichkeiten roch es leicht nach Desinfektionsmittel. Die Tättowierer haben sich Zeit genommen, viele Hinweise gegeben.

Sie haben sich auch konsequent Ausweise zeigen lassen und bei Piercings immer einen Termin ausgemacht. Weil es häufig vorkam, dass irgendwelche Leute spontan auf die Idee kamen, sich stechen zu lassen. Die durften wieder nach Hause und frühstens am nächsten Tag wurde gestochen.

Gut ist auch, wenn du dir die gestochenen Tattoos anschaust. Meist sind sie jedoch direkt nach dem Stechen fotographiert - das sagt nicht soooo viel aus. Aber auch da kannst du schauen, ob sie sauber arbeiten. Besser ist, wenn du ein Tattoo anschaust, was bereits abgeheilt ist. Ich begleite immer Freunde zu Tätowierern und entscheide danach, welcher gut ist. Für Lübeck kann ich dir bei einem abraten und in Hamburg und Kassel kenne ich gute :o)

indem du einen vortermin machst, mit ihm redest, dir alles erklären lässt, es muss eine vertrauensbasis vorhanden sein

Was möchtest Du wissen?